22. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Auf zur Informare! 2012

Kommende Woche, ab Di. 8.5. bis Do. 10.5. findet in Berlin-Mitte, Tagungszentrum Café Moskau (Karl-Marx-Alle 34, U-Bahn Schillingstraße) die 2. Informare! statt.

Es gibt dort keine 4000 Teilnehmer wie auf der re:publica und auch keine Schuhschau (http://schuhpublica.tumblr.com/page/2), dafür aber hoch spannende Vorträge zur Gegenwart und Zukunft von Information und Wissen im Netzzeitalter.

Unter dem Motto: „Wenn wir nicht wissen, was wir wissen und was wir nicht wissen“ präsentierten und diskutieren Vordenker aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft drängende inhaltliche, technische, gesellschaftliche, politische und organisatorische Fragen der Informationsbereitstellung, Informationsbeschaffung und Wissensvermittlung im digitalen Umfeld. Vorhandene Lösungen und Kompetenzen der professionellen Informationsbranche werden vorgestellt.

Die Vorträge sind eingebettet in ein unterhaltsames Format mit Podiumsdiskussionen, Workshops und den publikumsoffenen Abendveranstaltungen „Lange Nacht der Suchmaschinen“ und Informare!BarCamp. Begleitet wird die Konferenz von der kleinen, feinen Ausstellung „Die Kunst der Information“. Am Donnerstag, 10.05. findet unter dem Dach der Informare! der EWO-Kongress als Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs der Initiative Exzellente Wissensorganisation (EWO) statt.  

Das vollständige Programm mit Kurzbeschreibungen der Vortrags- und Veranstaltungsinhalte ist als public file in Dropbox (pdfs) bereitgestellt:  https://www.dropbox.com/sh/prbdqrkgyq56kqv/QO9BLlovyD  

Für einen schnellen Blick hier ein Auszug aus dem Programm:  

Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim BMWi
Das Web der Dinge und das Web der Dienste. Welche Chancen bieten die neuen Technologien für unsere Lebens- und Arbeitswelt?  

Prof. Dr. Hans Uszkoreit,  DFKI und Uni Saarland
Turings Traum weiter träumen: Mit Sprachtechnologie und KI auf dem Weg zur Social Intelligence Zu den DFKI-Beiträgen gibt es eine eigene Presseinfo: http://idw-online.de/de/news475455)  

Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice, HIIG Berlin
Die Politik und die Internetgesellschaft  

Podiumsdiskussion, Moderation Prof. Dr. Wolfgang G. Stock, Düsseldorf
Informationsinfrastrukturen und Informationskompetenz  

Podiumsdiskussion, Initiative D21 e.V.
Vertrauen schaffen in die Wissensgesellschaft von Morgen  

RBB-Zukunftsgespräch, Landesinitiative Projekt Zukunft, Berliner Senatsverw.
Web, TV, Musik und Games - neue Medien, neue Formate, Neues Wissen  

Panel im Stil einer Late Night Show, Gunnar Sohn, Heinrich Rudolf Bruns, Journalisten
Obi Wan Kenobi und das Future-Internet.  

Zum Auftakt des Informare!Camp, HIIG, DFKI und DGI:
Das 2. Berliner Gespräch zu Internet und Gesellschaft  

In Sessions:
Prof. Dr. Klaus Tochtermann, ZBW, Kiel, Hamburg
Semantic Web und Linked Open Data (LOD) – Potentiale für die Bibliothekswelt  

Prof. Dr. Felix Sasaki, DFKI und W3C Office Deutschland Österreich, Berlin
Interoperabilität zwischen dem „Semantic Web“ und dem „Web für Menschen“  

Dr. Michael Diepenbroek, PANGAEA, Universität Bremen
Forschungsdaten als integraler Bestandteil wissenschaftlichen Publizierens  

Prof. Dr. Dirk Lewandowski, HAW, Hamburg
Wie können wir (Suchmaschinen-)Nutzer besser verstehen?  

Dr. Nadine Höchstötter, webscout GmbH, Karlsruhe
Social Media und die Herausforderung an Web Monitoring  

Alexander Siebert, Retresco GmbH, Berlin
Von Suchmaschinen zu Knowledgesystemen  

....und noch viel mehr zu:
Smart Content, Fachbuch der Zukunft, ein Marktplatz für Text Mining Komponenten, die Cloud als Marktplatz, Vertriebskanal, Daten- und Metadatenressource....  

Ein ausführlicher Blick ins Programm lohnt sich! Wir würden uns freuen, Sie bei der Informare! begrüßen zu können. Um Anmeldung wird gebeten - im Web oder einfach per Rückmail / Anruf.   

www.informare-wissen-und-koennen.com
Anmeldung:  http://de.amiando.com/informare.html