28. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Ex Libris und Elsevier kooperieren bei der Bereitstellung automatischer Updates für E-Content

Bestandsinformationen werden ohne Eingreifen der Bibliothek aktualisiert

Die Ex Libris® Group gibt eine erweiterte Zusammenarbeit mit Elsevier bekannt. Dank dieser Zusammenarbeit erhalten die Anwender der Bibliotheksmanagementlösung Ex Libris Alma® und des OpenURL-Linkresolvers SFX® ebenso wie die Nutzer des Elsevier-Service ScienceDirect die Gelegenheit, von einem vollständig automatisierten Workflow zu profitieren, der den Volltextzugriff der Bibliothek für Fachzeitschriften und Bücher stets auf dem aktuellen Stand hält.  

Mithilfe des Administrationstools von ScienceDirect können Bibliothekare den automatisierten Feed durch einen einmaligen Aktivierungsprozess auslösen. Die Titel der Bibliothek werden dann in der Ex Libris Knowledge Base, die Alma und SFX zugrundeliegt, kontinuierlich aktualisiert. Dank der automatischen Updates können Bibliotheken die Genauigkeit und Aktualität der Volltext-Links zu ihren abonnierten Inhalten zum Vorteil ihrer Nutzer erhöhen. Darüber hinaus verbessert der aktuelle E-Content die Bestandsentwicklung der Bibliothek und die Entscheidungsprozesse beim Erwerb.   

Die automatische Update-Fähigkeit unterstützt das Ziel von Ex Libris, Bibliotheken effiziente Tools für die Verwaltung der lokalen Bestände in der Ex Libris Knowledge Base zu bieten. Diese Kooperation ist Teil der ScienceDirect-Strategie, Elsevier-Content nahtlos in Drittanbieter-Anwendungen zugänglich und auffindbar zu machen und dabei eine effiziente Management-, Such- und Discovery-Erfahrung zu gewährleisten.  

„Wir freuen uns sehr über die erweiterte Kooperation mit Ex Libris“, so Alexandra de Lange, Head of Third-Party Platform Relations bei Elsevier. „Viele ScienceDirect-Kunden nutzen SFX, um ihren Nutzern das Verlinken zu Volltext-Inhalten auf ScienceDirect zu ermöglichen. Für diese Kunden haben wir Anleitungen dazu vorbereitet, wie sie den neuen, erweiterten Service, der ihnen immer die aktuellsten Links auf Volltext-Fachzeitschriften und -Bücher anzeigt, ganz einfach aktivieren können.“  

„Der Sofortzugriff auf die von den Endnutzern über die Ex Libris-Lösungen gefundenen Inhalte ist für die Nutzerzufriedenheit von enormer Bedeutung“, so Shlomi Kringel, Ex Libris VP for Discovery and Delivery Solutions. „Der neue in Zusammenarbeit mit Elsevier angebotene Service optimiert weiter die Workflows der Bibliothek und macht die von Alma und SFX erzeugten Links zu ScienceDirect-Inhalten noch robuster und zuverlässiger.“