2. März 2021
  VORAB FÜR ABONNENTEN
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe
10/2020 - 1/2021 (Jan./Feb. 2021)
lesen Sie u.a.:

  • Vergleichsstudie zu Abstract-Datenbanken
  • Untersuchung zur bibliothekarischen Berufspraxis in Deutschland
  • Eine neue Generation von Metadaten für Bibliotheken wird gesucht
  • Künstliche Intelligenz aus der Sicht von Informationsfachleuten
  • It was twenty years ago... Happy Birthday, Wikipedia!
  • Zurückgezogene wissenschaftliche Arbeiten leben häufig weiter
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 1 / 2021

RECHT

  • Covid-19-Pandemie im Spiegel juristischer Fachliteratur
  • Pandemiestrafrecht
  • Arbeitsrecht

ZEITGESCHICHTE

  • Fritz Bauer und Achtundsechzig
  • Josef Wirmer – Die Wiederherstellung der Herrschaft des Rechts

MEDIEN | ZEITUNGEN

  • Neue Zürcher Zeitung
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Hannoverscher Anzeiger

LANDESKUNDE

    Japan

VERLAGE

  • Schott Music Group
  • S. Fischer
  • 75 Jahre Evangelische Verlagsanstalt

BUCH- UND BIBLIOTHEKSWISSENSCHAFTEN

uvm

Drei nationale Wissenschaftsakademien nehmen Stellung zum wissenschaftlichen Publizieren

Die wachsende Flut von Veröffentlichungen wird für Wissenschaftler, deren Zeit zum Lesen begrenzt ist, zunehmend zur Belastung. In den vergangenen drei Jahrzehnten ist eine Überzahl neuer Fachzeitschriften entstanden. Prägend für die jüngsten Entwicklungen im Bereich der wissenschaftlichen Publikationen war das Internet mit seinen Möglichkeiten, schnell und einfach neue Online-Journale zu gründen, die in vielen Fällen von minderer Qualität zu sein scheinen. Was also lässt sich tun?

http://www.leopoldina.org/de/publikationen/detailansicht/publication/statement-on-scientific-publications-by-three-national-academies-2016/