2. März 2021
  VORAB FÜR ABONNENTEN
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe
10/2020 - 1/2021 (Jan./Feb. 2021)
lesen Sie u.a.:

  • Vergleichsstudie zu Abstract-Datenbanken
  • Untersuchung zur bibliothekarischen Berufspraxis in Deutschland
  • Eine neue Generation von Metadaten für Bibliotheken wird gesucht
  • Künstliche Intelligenz aus der Sicht von Informationsfachleuten
  • It was twenty years ago... Happy Birthday, Wikipedia!
  • Zurückgezogene wissenschaftliche Arbeiten leben häufig weiter
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 1 / 2021

RECHT

  • Covid-19-Pandemie im Spiegel juristischer Fachliteratur
  • Pandemiestrafrecht
  • Arbeitsrecht

ZEITGESCHICHTE

  • Fritz Bauer und Achtundsechzig
  • Josef Wirmer – Die Wiederherstellung der Herrschaft des Rechts

MEDIEN | ZEITUNGEN

  • Neue Zürcher Zeitung
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Hannoverscher Anzeiger

LANDESKUNDE

    Japan

VERLAGE

  • Schott Music Group
  • S. Fischer
  • 75 Jahre Evangelische Verlagsanstalt

BUCH- UND BIBLIOTHEKSWISSENSCHAFTEN

uvm

Technische Informationsbibliothek (TIB) verabschiedet Open-Access-Policy

Bekenntnis zu Open Access: TIB unterstützt Open-Access-Veröffentlichungen der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wissenschaftliche Publikationen und Forschungsergebnisse von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Technischen Informationsbibliothek (TIB) in Hannover sollen zukünftig noch stärker als bisher im Open Access – also frei zugänglich – veröffentlicht werden. Das ist Kern der Open-Access-Policy, deren Umsetzung der Wissenschaftliche Beirat der TIB nun empfohlen hat. Damit will die Bibliothek auch bei eigenen Publikationen zur Open-Access-Transformation beitragen.

„Die TIB engagiert sich bereits in vielen Projekten für Open Access. Angesichts des steigenden Forschungs- und Publikationsoutputs der TIB möchten wir unsere Open-Access-Orientierung auch bei den Publikationen unserer Kolleginnen und Kollegen unterstreichen", sagt Dr. Irina Sens, Kommissarische Leitung der TIB. Die Bibliothek unterstützt ihre Mitarbeitenden bei der Open-Access-Publikation unter anderem durch die Finanzierungsmöglichkeit über einen TIB-eigenen Publikationsfonds sowie umfangreiche Beratung zu Open-Access-Veröffentlichungen. Die TIB wird zukünftig auch eigene Lehr- und Informationsmaterialien unter einer CC-BY-Lizenz verfügbar machen.

Die TIB setzt sich bereits seit Jahren für Open Access ein – beispielsweise durch die Finanzierung verschiedener Open-Access-Projekte, durch den Betrieb eines Repositoriums für die Leibniz Universität Hannover und durch Mitarbeit in Gremien zu Open Access. Weiterhin verhandelt sie Open-Access-Konditionen im Rahmen von Verträgen mit Verlagen und stellt ihre Katalogdaten unter der Lizenz CC0 zur Nachnutzung bereit. Als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft engagiert sich die TIB beim Portal LeibnizOpen und betreibt den Leibniz-Publikationsfonds.

Zur Open-Access-Policy der TIB: https://tib.eu/open-access-policy

Mehr Informationen zur Open-Access-Policy im TIB-Blog:
https://blogs.tib.eu/wp/tib/2016/12/21/neue-open-access-policy-der-tib/