30. November 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 7/2022 (Oktober 2022) lesen Sie u.a.:

  • Aus Informations­kompetenz wird Digital Literacy
  • Neue Chance für Chatbots in Bibliotheken?
  • Enterprise Search bleibt eine Herausforderung für Unternehmen
  • Die führenden Wissenschaftsverlage
    haben ihre Geschäftsmodelle
    an Open Access angepasst
  • Empfehlungen, um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft zu stärken
  • Zum Wert von Informationen
  • Internet Economy Report 2022:
    Europa droht digital den Anschluss
    an die USA und China zu verlieren
  • Weiterverkauf von E-Books mittels NFTs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 5 / 2022

AUSSTELLUNGEN

  • Islam in Europa 1000–1250
  • Die Normannen

AUTOBIOGRAFIE
Uwe Wesel: Wozu Latein, wenn man gesund ist? Ein Bildungsbericht

RECHT
Jura für Nichtjuristen | Strafrecht | Strafvollzug | Straßen- und Schienenwegerecht | Zivilprozessrecht | Insolvenzrecht | Notarrecht

BIOGRAFIEN

PSYCHOLOGIE

MEDIZIN | GESUNDHEIT

BETRIEBSWIRTSCHAFT

uvm

DEAL: Aktuelle Entwicklungen

Zugänge zu den Elsevier-Zeitschriften für die betroffenen Einrichtungen scheinen weitgehend (jedoch nicht vollständig) wiederhergestellt worden zu sein. Einzelheiten werden derzeit noch geprüft. Elsevier konnte auf direkte Nachfrage bislang keine Auskunft dazu geben, ob damit finanzielle Erwartungen verknüpft sind.

Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen geht bis auf Weiteres davon aus, dass die Zugänge für die Dauer der DEAL-Verhandlungen geöffnet bleiben, um die Ernsthaftigkeit des Verlages zu demonstrieren, einen nachhaltigen und zukunftsweisenden Abschluss mit den Deutschen Wissenschaftseinrichtungen zu erzielen. Dieser muss aus Sicht der Allianz den Prinzipien des Open Access entsprechen und ein faires Preis-/Leistungsverhältnis aufweisen. Die Verhandlungen mit Elsevier sollen am 23. März 2017 fortgeführt werden; dabei soll über das beschriebene Gesamtpaket gesprochen werden.

Quelle: b.i.t.online-Redaktion