26. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Bewerbung für den Masterstudiengang Angewandte Literaturwissenschaft
bis 31. Mai 2017 möglich

Ein neuer Durchgang des weiterbildenden Masterstudiengangs Angewandte Literaturwissenschaft beginnt an der Freien Universität Berlin zum Wintersemester 2017/2018. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2017. Der Studiengang bereitet auf eine berufliche Tätigkeit in der Vermittlung und Förderung von Literatur vor, etwa in den Medien oder im Literaturmanagement. Die Lehrveranstaltungen werden zum großen Teil von Dozentinnen und Dozenten aus Verlagen, Redaktionen, Agenturen und Literaturhäusern gehalten. Pro Semester werden 500 Euro Gebühr erhoben.

https://idw-online.de/de/news673894