20. Juni 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 4/2021 (Juni 2021) lesen Sie u.a.:

  • Zum Nutzen von Big Deals
  • Verändert sich der Publikationsprozess bei den Megajournals?
  • Neue Ansätze zur Informations­kompetenzvermittlung
  • Außen- und Selbstwahrnehmung von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren als wichtiges Steuerungsinstrument
  • Die Folgen des Wissenschaftstracking – unbekannt, aber nicht ungefährlich
  • Best Practices für den Umgang mit dem Coronavirus in Bibliotheken
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 3 / 2021

IM FOKUS
Über das Sterben reden

  • Dr. Henning Scherf im Gespräch
  • Eine Buchauswahl zum Thema

LANDESKUNDE
Indien: Geschichte und Gegenwart

KUNST | BIOGRAFIEN
Malerinnen: Talent ist keine Frage des Geschlechts

BETRIEBSWIRTSCHAFT
„Leadership“ ist hip

RECHT
Steuerrecht | Umwelt- und Planungsrecht | Kommentare zum Bürgerlichen Recht | Strafrecht | Juristendeutsch? | Rechtsgeschichten

uvm

Die Polnische Nationalbibliothek wählt Ex Libris Alma und Primo
als Grundlage für den Aufbau eines landesweiten Bibliotheksverbundes

Die Plattform von Ex Libris wird einen einheitlichen nationalen Ansatz für die Verwaltung, Discovery und Delivery von Ressourcen für polnische Bibliotheken aller Art und Größe bieten.

Ex Libris® gibt bekannt das die Polnische Nationalbibliothek die Bibliotheksdienstplattform Ex Libris Alma® und die Discovery- und Delivery-Lösung Primo® als Schlüsselkomponenten im E-Service-Projekt OMNIS der Bibliothek ausgewählt hat. Alma und Primo werden die Grundlage für einen einheitlichen nationalen Ansatz bei der Verwaltung, Discovery und Delivery von Bibliotheksressourcen bilden.

Das vom Digital Poland Projects Centre finanzierte Projekt E-Service-Projekt OMNIS stellt eine wichtige Investition in den Aufbau eines landesweiten Bibliotheksnetzes und die Zukunft des polnischen Bibliothekswesens dar. Das vorrangige Ziel des Projekts ist es, den Benutzern den Zugriff auf eine Vielzahl von Ressourcen über ein einziges Portal zu ermöglichen.

Nachdem die Lösungen Alma und Primo in der Nationalbibliothek implementiert sind, werden sie bei den ersten Anwendern, bestehend aus wissenschaftlichen, regionalen und Bezirksbibliotheken, eingeführt. Diese Einrichtungen werden ihre Daten an einen gemeinsamen Katalogisierungsdienst übermitteln und mit Alma und Primo zusammenarbeiten. Die gewonnenen Erfahrungen kommen allen Bibliotheken in Polen zugute, da das E-Service-Projekt OMNIS landesweit eingeführt wird.

Tomasz Makowskisaid, Leiter der Polnischen Nationalbibliothek, sagte: „Alma und Primo werden uns helfen, die langjährige Strategie der Nationalbibliothek weiterzuführen, innovative und qualitativ hochwertige elektronische Bibliotheksdienste anzubieten, die modernen Standards und Bedürfnissen entsprechen. Alma und Primo werden uns dabei helfen, das Fundament für eine langfristige nationale Zusammenarbeit und einheitliche Bibliotheks- und Informationsdienste zu legen.“

Ofer Mosseri, VP und Geschäftsführer von Ex Libris EMEA, sagte: „Die Polnische Nationalbibliothek gehört zu einer namhaften Liste von staatlichen und nationalen Institutionen, die Alma- und Primo-Lösungen als Plattform für die Bereitstellung von Bibliotheksdienstleistungen nutzen. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit der Nationalbibliothek, die dieses spannende nationale Projekt in polnische Bibliotheken aller Art und Größe bringt.“   

http://www.bn.org.pl/en/