27. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Leibniz Universität Hannover verstärkt Zusammenarbeit mit Aalto Universität in Finnland

Kooperationsvereinbarung zum verantwortlichen Umgang mit Daten unterzeichnet

Die Leibniz Universität Hannover (LUH) baut ihre Zusammenarbeit mit der Aalto Universität im finnischen Espoo bei Helsinki aus. Während einer Reise des Niedersächsischen Ministers für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, nach Finnland und Estland, unterzeichnete Prof. Dr. Sören Auer, Direktor der Technischen Informationsbibliothek TIB und Mitglied im Vorstand des Forschungszentrums L3S der LUH, am 4. September 2018 eine Kooperationsvereinbarung (Memorandum of Understanding) mit der renommierten finnischen Universität. Ziel ist es, die gemeinsame Forschung mit und über Big Data zu intensivieren.

https://www.tib.eu/de/service/aktuelles/detail/leibniz-universitaet-hannover-verstaerkt-zusammenarbeit-mit-aalto-universitaet-in-finnland/