2. Dezember 2020

Zeitschrift für Internationales Wirtschaftsrecht (IWRZ) erscheint ab sofort im Nomos Verlag

Die Mitgliederzeitschrift der Arbeitsgemeinschaft Internationales Wirtschaftsrecht im Deutschen Anwaltverein wechselt zu Nomos. Die Baden-Badener Verlagsgesellschaft publiziert die IWRZ ab Heft 1/2020.

Die Zeitschrift informiert umfassend über die relevanten Aspekte des Internationalen Wirtschaftsrechts und hat stets die praxisorientierte Umsetzung im Blick. Rechtsanwalt Dr. Jan Curschmann, Vorsitzender des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Internationales Wirtschaftsrecht im DAV, erklärt: „Wir freuen uns darüber, dass die IWRZ ab dem fünften Jahr ihres Bestehens im Nomos Verlag publiziert wird. Unsere Mitgliederzeitschrift wird von den Möglichkeiten, die der seit jeher am Europarecht orientierte juristische Fachverlag bieten kann, profitieren. Die AbonnentInnen kommen auch weiterhin in den Genuss der elektronischen Verfügbarkeit über beck-online“.

Dr. Alfred Hoffmann, Geschäftsführer des Nomos Verlages, fasst zusammen: „Durch die Kooperation baut der Verlag sein Programm zum Internationalen Wirtschaftsrecht weiter aus und verstärkt die Zusammenarbeit mit dem DAV. Neben der IWRZ unterhält der Verlag bereits die ErbR als Mitgliederzeitschrift der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht und die ASR als Mitgliederzeitschrift der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht.“

Im Fachbuchhandel und im NomosShop können Abonnements abgeschlossen und Einzelhefte bestellt werden. InteressentInnen können per E-Mail an zeitschriften@nomos.de ein kostenfreies Probeheft anfordern. Ansprechpartner innerhalb der Redaktion ist Prof. Dr. Friedrich Graf von Westphalen (grafvonwestphalen@freenet.de) und Ansprechpartner im Nomos-Lektorat ist Dr. Marco Ganzhorn (ganzhorn@nomos.de).

www.nomos.de