19. Juli 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2024 (Juni-Juli 2024) lesen Sie u.a.:

  • Forensische Szien­to­metrik (FoSci) – Wäch­ter der wissen­schaftlichen Integrität
  • NIST Research Data Framework 2.0: Zukunftsweisendes Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement
  • Artificial Intelligence in the News: How AI Retools, Rationalizes, and Reshapes Journalism and the Public Arena
  • Large Language Models und ihre Potenziale im Bildungssystem
  • The Use Case Observatory:
    Dreijährige Analyse der wirtschaftlichen, staatlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen von Open Data
  • Die Aufteilung der Kosten einer Volltextdatenbank auf die enthaltenen Zeitschriften: Sechs Methoden
  • Flexibles Arbeiten im Bibliotheksbereich: in die Zukunft und darüber hinaus
  • Die Zukunft der Wissenschaftlichen Monografien: Neue Geschäftsmodelle und der Einfluss der Politik
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Manuela Gerlof und Maurits van den Boogert
werden Chief Publishing Officers

Jasmin Lange verlässt De Gruyter Brill

Manuela Gerlof und Maurits van den Boogert sind neue Chief Publishing Officers bei De Gruyter Brill und treten als Doppelspitze dem Management Board bei. Sie folgen auf Jasmin Lange, die sich entschieden hat, De Gruyter Brill zu verlassen.

Manuela Gerlof studierte Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft in Berlin und Columbus, Ohio, und lehrte an der Universität Hamburg, bevor sie an der Humboldt-Universität in Berlin promoviert wurde. Sie verfügt über mehr als 17 Jahre Lektoratserfahrung bei De Gruyter. Im Jahr 2013 wurde sie Editorial Director für Literatur- und Kulturwissenschaften, bevor sie 2018 als Vice President Publishing für Geistes- und Sozialwissenschaften der Executive Management Group beitrat. Manuela Gerlof war maßgeblich am strategischen Ausbau des geistes- und sozialwissenschaftlichen Portfolios von De Gruyter beteiligt, trieb das Wachstum des Open-Access-Buchprogramms voran, baute wichtige Partnerschaften auf und erweiterte die globale Präsenz des Verlags, insbesondere in Nordamerika.

Maurits van den Boogert studierte Middle East Studies an der Universität Leiden, wo er 2001 promoviert wurde und als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig blieb. 2006 kam Maurits van den Boogert als Academic Project Manager für die Encyclopaedia of Islam zu Brill, bevor er 2019 Publishing Director für Middle East, Islam, and African Studies und 2021 Senior Publishing Director wurde. Maurits spielte eine Schlüsselrolle bei der Weiterentwicklung und dem Ausbau des Verlagsprogramms von Brill und er trug maßgeblich dazu bei, den Übergang zu Open Access zu beschleunigten und die Präsenz von Brill als weltweit führende geisteswissenschaftlicher Verlag weiter auszubauen.

Manuela und Maurits werden die Integration der beiden Lektoratsbereiche von De Gruyter Brill fortsetzen. De Gruyter und Brill werden als unabhängige Verlagsmarken mit ihren jeweiligen Imprints und Programmen weiterbestehen. Die Breite und Tiefe der Verlagsprogramme wird beibehalten, um Autoren weiterhin die Möglichkeit zu bieten, bei allen Imprints, in etablierten Reihen und Zeitschriften und in ebenso vielen Fachgebieten wie bisher zu veröffentlichen. Die Lektorats-Teams von De Gruyter Brill werden ihre Portfolios in enger Zusammenarbeit mit der akademischen Community weiterentwickeln, um dazu beizutragen, dass exzellente Forschung weiterhin ihre Wirkung entfaltet.

„Ich freue mich, zwei erfahrene interne Kandidaten für diese Schlüsselposition benennen zu können, die für die beiden starken Lektoratsbereiche von De Gruyter Brill stehen. Ich bin sicher, dass die sich ergänzenden Fähigkeiten und Perspektiven von Manuela und Maurits maßgeblich zur erfolgreichen Integration der Lektorate und der Entwicklung einer gemeinsamen Programmstrategie beitragen werden. Ich danke Jasmin Lange für ihre hervorragende Arbeit als Teil des neuen Management Boards und für den Enthusiasmus, mit dem sie den Zusammenschluss zu De Gruyter Brill vorangetrieben hat," sagte Carsten Buhr, CEO, De Gruyter Brill.

www.degruyter.com