17. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EBSCO Information Services stellt John McDonald
als Director of Product Management vor

John McDonald bringt umfassende Erfahrung im Bereich der Analytik mit und kann Bibliotheken bei ihren Entscheidungsfindungen unterstützen.

EBSCO Information Services (EBSCO) hat das Analytics and Assessment Team mit John McDonald als Director of Product Management erweitert. In dieser Funktion wird John McDonald mit Bibliotheken zusammenarbeiten, um ihnen noch mehr Unterstützung und Informationen für ihre Entscheidungsfindungen zu bieten.

McDonald ist mehr als 18 Jahre im Bereich wissenschaftlicher Dienstleistungen und im Bibliotheksmanagement tätig; zuletzt als Associate Dean for Collections an der University of Southern California Libraries. Davor arbeitete er als Chief Information Officer und Library Director an den Claremont Colleges und als Acquisitions Librarian am California Institute of Technology (CalTech). Während seiner Tätigkeit bei CalTech war er für die Entwicklung und Implementierung des ersten OpenURL-Resolver-Systems in einer wissenschaftlichen Forschungsbibliothek verantwortlich.

John Law, Senior Vice President of SaaS Products and Platforms bei EBSCO Information Services, meint, dass John McDonald die ideale Person sei, um Bibliotheken die besten Informationen für ihre Entscheidungsfindung zur Verfügung zu stellen und ihre Ergebnisse weiter zu optimieren. „John McDonald verfügt über umfangreiche Erfahrung mit wissenschaftlichen Dienstleistungen. Durch die jüngsten Fortschritte mit Big Data, Vorhersageanalysen und Visualisierungstechnologien ist jetzt für Bibliotheken genau die richtige Zeit, um die Möglichkeiten kennenzulernen, wie sie ihren Institutionen und ihren Nutzern die besten Services bieten können."

McDonald, der sich sehr für eine Verbesserung der Bibliothekserfahrung engagiert, betont, er freue sich darauf, mit EBSCO zusammenzuarbeiten, um sich den Fragen zu widmen, denen Bibliothekare bei der Erhebung, Speicherung und Nutzung von Daten gegenüberstehen. „EBSCO ist bestens in der Lage, Bibliotheken qualitativ hochwertige Informationen für die Entscheidungsfindung zu liefern, damit sie ihre Dienstleistungen und Bestände weiter verbessern. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen im wissenschaftlichen Bereich und darauf, dieses institutionelle Wissen zu nutzen, um maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. "

McDonald verfügt über einen Bachelorabschluss in Geschichte und einen Masterabschluss in den Bibliotheks- und Informationswissenschaften der University of Illinois, Urbana-Champaign. Er ist Mitherausgeber der Encyclopedia of Library and Information Sciences.

www.ebsco.de