28. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

EBSCO Information Services ist Gold-Sponsor der jährlichen Koha-Konferenz

EBSCO Information Services (EBSCO) ist in diesem Jahr Gold-Sponsor der KohaCon19, der jährlichen Konferenz des Open-Source-Bibliothekssystems Koha, die vom 20. bis 24. Mai 2019 in Dublin, Irland, stattfindet. Die Konferenz ist für die Open-Source-Community von Koha kostenfrei, sodass eine finanzielle Unterstützung von Sponsoren wie EBSCO unerlässlich ist.  

Während der KohaCon tauschen die Mitglieder der Community ihre Beobachtungen und Erfahrungen mit Open-Source-Technologien aus, um gemeinsam an der Weiterentwicklung der Bibliothekstechnologie von Koha zu arbeiten. Die Konferenz umfasst Vorträge und Sitzungen mit Fokus auf technische Elemente und Schulungen für Bibliothekare.  

Sam Brooks, Executive Vice President bei EBSCO, und Christopher Spalding, Vice President of Open Source Platforms and Communities bei EBSCO, werden auf der Konferenz einen Vortrag zum Thema „Supporting Data Integrations for Open Source Communities“ halten. In diesem Vortrag erläutern sie, wie EBSCO zu Koha und anderen Open-Source-Projekten beiträgt – beispielsweise durch finanzielle Unterstützung, technologische Unterstützung und Integrationen. Weitere Referenten auf der Konferenz sind Ken Chad und Marshall Breeding.  

EBSCO engagiert sich seit vielen Jahren für die Entwicklung von Open-Source-Technologien. EBSCO war beispielsweise Member of the Board der ursprünglichen Kuali OLE und hat viele Koha-Entwicklungen finanziell unterstützt. EBSCO ist außerdem aktives Mitglied der Open Library Foundation.  

Open-Source-Technologie ermöglicht Bibliotheken, Anbietern und Entwicklern zusammenzuarbeiten, um die Zukunft von Bibliotheken neu zu definieren. Durch die kontinuierliche Unterstützung von EBSCO für die Entwicklung von Open-Source-Technologien wie Koha und die Partnerschaft mit ByWater Solutions wird die Möglichkeit geschaffen, eine offene Bibliotheksumgebung für Bibliotheken aller Art und Größe zu entwickeln. Als größter Anbieter für das Open-Source-Bibliothekssystem von Koha arbeitet ByWater Solutions derzeit mit mehr als 1.000 Koha-Bibliotheken zusammen.  

www.ebsco.de