4. März 2021
  VORAB FÜR ABONNENTEN
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe
10/2020 - 1/2021 (Jan./Feb. 2021)
lesen Sie u.a.:

  • Vergleichsstudie zu Abstract-Datenbanken
  • Untersuchung zur bibliothekarischen Berufspraxis in Deutschland
  • Eine neue Generation von Metadaten für Bibliotheken wird gesucht
  • Künstliche Intelligenz aus der Sicht von Informationsfachleuten
  • It was twenty years ago... Happy Birthday, Wikipedia!
  • Zurückgezogene wissenschaftliche Arbeiten leben häufig weiter
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 1 / 2021

RECHT

  • Covid-19-Pandemie im Spiegel juristischer Fachliteratur
  • Pandemiestrafrecht
  • Arbeitsrecht

ZEITGESCHICHTE

  • Fritz Bauer und Achtundsechzig
  • Josef Wirmer – Die Wiederherstellung der Herrschaft des Rechts

MEDIEN | ZEITUNGEN

  • Neue Zürcher Zeitung
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Hannoverscher Anzeiger

LANDESKUNDE

    Japan

VERLAGE

  • Schott Music Group
  • S. Fischer
  • 75 Jahre Evangelische Verlagsanstalt

BUCH- UND BIBLIOTHEKSWISSENSCHAFTEN

uvm

#BibAtHome: Kommunikation digitaler Bibliotheksangebote via Social Media

Von Doreen Grahl und Elena Stöhr

Seit dem 12. März sind die Bibliotheken der Technischen Universität Berlin bis auf Weiteres geschlossen. Bereits am 13. März startete das Social-Media-Team der Universitätsbibliothek mit der Reihe #BibAtHome, um den Nutzer*innen so schnell wie möglich die wichtigsten Informationen für das digitale Arbeiten zuhause zu geben. Der Hashtag hat sich schnell unter den twitternden Bibliotheken in Deutschland herum gesprochen und wird nun rege genutzt, was uns sehr freut. Auch unser Slogan "bin in der bib", den wir als Avatar in den sozialen Medien verwenden, wird für die Zeit der Schließung zu #BibAtHome. Uns war es wichtig zu vermitteln, dass wir zwar unsere Türen schließen mussten, aber unseren Nutzer*innen dennoch viel bieten können, für ihre Anliegen Lösungen finden werden und generell für sie erreichbar sind. Unsere Bibliothek verfügt über zahlreiche digitale Angebote, deren Wichtigkeit besonders in diesen Zeiten herausgestellt werden kann. Des Weiteren haben wir einige digitale Angebote erweitert und zum Beispiel Kontingente erhöht oder sie weiteren Zielgruppen kostenlos zur Verfügung gestellt. Themen der #BibAtHome-Reihe bisher:

Social-Media-Kanäle der Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin:
Facebook: https://www.facebook.com/ubtub/
Instagram: https://www.instagram.com/ub_tu_berlin/
Twitter: https://twitter.com/UB_TU_Berlin
YouTube: https://www.youtube.com/user/UBTUBerlin

Kontakt: socialmedia@ub.tu-berlin