4. Dezember 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 7/2022 (Oktober 2022) lesen Sie u.a.:

  • Aus Informations­kompetenz wird Digital Literacy
  • Neue Chance für Chatbots in Bibliotheken?
  • Enterprise Search bleibt eine Herausforderung für Unternehmen
  • Die führenden Wissenschaftsverlage
    haben ihre Geschäftsmodelle
    an Open Access angepasst
  • Empfehlungen, um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft zu stärken
  • Zum Wert von Informationen
  • Internet Economy Report 2022:
    Europa droht digital den Anschluss
    an die USA und China zu verlieren
  • Weiterverkauf von E-Books mittels NFTs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 5 / 2022

AUSSTELLUNGEN

  • Islam in Europa 1000–1250
  • Die Normannen

AUTOBIOGRAFIE
Uwe Wesel: Wozu Latein, wenn man gesund ist? Ein Bildungsbericht

RECHT
Jura für Nichtjuristen | Strafrecht | Strafvollzug | Straßen- und Schienenwegerecht | Zivilprozessrecht | Insolvenzrecht | Notarrecht

BIOGRAFIEN

PSYCHOLOGIE

MEDIZIN | GESUNDHEIT

BETRIEBSWIRTSCHAFT

uvm

Daniel Engels wird Vice President Arts and Architecture

Daniel Engels leitet ab sofort als Vice President, Arts and Architecture die Kunst- und Architektursparte bei De Gruyter.

Daniel Engels blickt als Führungskraft im Bereich Vertrieb und Marketing auf 15 Jahre Erfahrung in der internationalen Positionierung und Vermarktung von Kunst- und Architekturpublikationen zurück. Er hat für namhafte Verlage wie Phaidon, Hatje Cantz, DISTANZ und gestalten erfolgreich Marketingstrategien umgesetzt, Vertriebsstrukturen geschaffen und neue Geschäftsfelder entwickelt.

Daniel Engels stieß Anfang 2020 zur Arts and Architecture Group von De Gruyter. Seitdem steuerte er als Senior Sales Manager die Vertriebsaktivitäten von Birkhäuser, Jovis, dem Deutschen Kunstverlag und De Gruyter Arts. Unter seiner Führung hat die Arts & Architecture Group, eine eigenständig operierende Business Unit von De Gruyter für die Bereiche Kunst und Architektur, ihr internationales Vertriebsnetzwerk maßgeblich erweitern können.

In Daniel Engels neuer Rolle werden Digitalisierung, Internationalisierung und Diversifikation im Produktangebot zentrale Themen sein. Er tritt die Nachfolge von Till Meinert an, der den Verlag verlassen hat.

„Mit Daniel Engels gewinnen wir für diese zentrale Position einen digital versierten Vertriebs- und Marketingprofi mit langjähriger Erfahrung im Kunst- und Architekturbereich, der den Verlag und seine Zielgruppen sehr gut kennt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm,“ sagt Carsten Buhr, Geschäftsführer bei De Gruyter.

www.degruyter.com