24. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

De Gruyter gewinnt Best Publisher
User Experience (UX) Award 2022

De Gruyter ist Gewinner des dritten Best Publisher User Experience (UX) Award 2022, jährlich verliehen von Single Sign-On-Anbieter OpenAthens. De Gruyter wurde als Gewinner im Rahmen des Access Lab 2022 bekanntgegeben. Der Preis zeichnet Verlage aus, die sich besonders darum bemühen, Nutzerinnen und Nutzer in den Mittelpunkt ihres Service-Designs zu stellen. Im Finale setzte sich De Gruyter gegen den Universitätsverlag Cambridge University Press durch.

Die Jury wählte De Gruyter zum diesjährigen Gewinner, weil das Unternehmen in Zusammenarbeit mit seinem Technologiepartner 67 Bricks beeindruckende Ergebnisse bei der Weiterentwicklung von degruyter.com vorweisen konnte. De Gruyter hat einen nutzerzentrierten Ansatz verfolgt und große Anstrengungen unternommen, um die Benutzerführung und das Gesamterlebnis auf ihrer Online-Plattform zu verbessern, so die Jury.

De Gruyter hatte am 1. März 2022 im Finalisten-Webinar die optimierte Nutzungserfahrung auf der neuen degruyter.com vorgestellt und die Jury überzeugt.

Der 1749 gegründete Wissenschaftsverlag unternimmt derzeit mit seinem Partner 67 Bricks das Projekt einer umfassenden digitalen Transformation.

Im Februar 2021 ging die neue Website degruyter.com online, die in Zusammenarbeit mit 67 Bricks entwickelt wurde. Sie basiert auf moderner Cloud-Technologie und bietet schnellen, stabilen und sicheren Zugang zu über 110.000 wissenschaftlichen Büchern und 800.000 Zeitschriftenartikeln.

www.degruyter.com