28. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Fachveranstaltung zum Thema „Der elektronische Lesesaal“
am 10. Mai 2012 im hbz Köln

In Kooperation mit dem hbz Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW informiert die Bonner ImageWare über juristische Rahmenbedingungen und technische Lösungsansätze zur Urheberrechts-konformen Bereitstellung von Digitalisaten.

Bonn: Die Vorgaben des Urheberrechtes stellen hohe Anforderungen an die Gestaltung von repositories. In Kooperation mit dem Fraunhofer IAIS in Sankt Augustin entwickelte ImageWare eine ebenso rechtssichere wie benutzerfreundliche Lösung.

Im Fokus der Fachveranstaltung stehen Themen, wie die Grundlagen der § 52b und § 53a UrhG, die Produktion der Inhalte und Verwaltung eines elektronischen Lesesaals sowie die korrespondierenden hbz-Serviceangebote. Ergänzt um Praxisberichte vom „klassischen“ elektronischen Lesesaal bis zur Nutzung als Komponente für Lieferdienste oder als Verlagslösung, richtet sich die Veranstaltung primär an Bibliotheken und Verlage.

Neben dem Einblick in die bibliothekarische Motivation für die Einrichtung eines elektronischen Lesesaals erhalten die Teilnehmer/innen Erläuterungen zur Einbindung der Lösung in Campuslieferdienste, WorldCat Resource Sharing (WCRS) und EZB-Prüfung.

Die Veranstaltungs-Teilnahme ist kostenfrei, wobei die Teilnehmerzahl auf ca. 15 Personen begrenzt ist. Veranstaltungsort: Tagungsraum des hbz in Köln. Weitere Veranstaltungshinweise und Anmeldung unter www.imageware.de.