4. März 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Wegen kontinuierlichem Wachstum
verlegt Bibliotheca den deutschen Standort

Bibliotheca, weltweit führender Technologieanbieter von RFID-Systemen für Bibliotheken, gibt den Umzug seines deutschen Büros in neue Räumlichkeiten in Reutlingen, Baden-Württemberg, bekannt.

Der Umzug Anfang Dezember letzten Jahres wurde wegen des Wachstums in den vergangenen zwölf Monaten erforderlich, welches den deutschen Mitarbeitern zu verdanken ist. Sie arbeiteten unter anderem an Projekten wie dem VÖBB (Berlin) und der Bielefelder Universitätsbibliothek. Dies ist auch ein Beleg für die starke Stellung, die Bibliotheca auf dem deutschen Markt hat.

Obwohl Bibliotheca Germany bereits von Büros in Reutlingen aus arbeitet, bietet der Umzug in neue, größere Räumlichkeiten in der Innenstadt nicht nur zukünftige Wachstums- und Erweiterungsmöglichkeiten innerhalb des deutschen Teams, sondern ermöglicht auch, bereits vorhandene und neue Kunden besser zu bedienen und zu betreuen.

Hartmut Marder, Geschäftsleiter von Bibliotheca Germany: „Der Umzug in größere Geschäftsräume zeigt unsere hervorragenden bisherigen Leistungen. Wir sind wirklich sehr glücklich über den Einzug in neue Büroräume. Das ermöglicht uns, orts- und kundennahe Dienstleistungen zu erbringen und wir haben zugleich Platz genug, um auch künftig weiter zu expandieren.“

Der neue Ort bietet nicht nur eine moderne Arbeitsumgebung, sondern auch großzügige Räume für Tagungen und Besprechungen sowie einen eigens für Kunden eingerichteten Showroom. Hier demonstriert das deutsche Team Kunden die neuesten Entwicklungen bei Bibliothekssystemen.