22. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Springer Book Archives:
Mit 110.000 Büchern umfangreicher als geplant –
SpringerLink: Mit acht Millionen Dokumenten größer denn je

Das digitale Bucharchiv von Springer
beschert der Plattform SpringerLink einen kräftigen Titelzuwachs

New York / Heidelberg – Das digitale Bucharchiv Springer Book Archives (SBA) ist nun mit 110.000 Buchtiteln komplett. Nach einer Projektlaufzeit von vier Jahren kann der Wissenschaftsverlag nahezu jedes Buch anbieten, das in der Zeit von 1842 bis 2004 bei Springer erschienen ist. Zum Projektbeginn 2010 gab es die Zielvorgabe von 100.000 Titeln, aber Springer hat alles daran gesetzt, um noch mehr Bücher in SBA zur Verfügung zu stellen. Davon profitiert auch die Online-Plattform SpringerLink, auf der nun zum ersten Mal über acht Millionen Dokumente verfügbar (link.springer.com) sind.

Springer Book Archives ist im Hinblick auf Umfang und Inhalt bislang einzigartig. Alle Bücher wurden retrodigitalisiert und können seit Anfang 2014 von Studenten, Wissenschaftlern und Bibliotheken genutzt werden. Das Archiv SBA wurde im Januar 2013 mit einer begrenzten Titelzahl erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu den digitalisierten Büchern gehören auch Werke von hochkarätigen Wissenschaftlern wie Rudolf Diesel, Werner von Siemens oder Emil Fischer, die alle bei Springer veröffentlicht haben.

„Wir sind bei Springer sehr stolz auf die hohe Qualität und die Verfügbarkeit all unserer Inhalte”, sagt Syed Hasan, Springer's President of Global Academic and Government Sales and Marketing. „Ganz besonders stolz sind wir aber auf das, was wir mit den Springer Book Archives geschafft haben. Es war ein langfristig angelegtes Projekt, in dem zahlreiche Springer-Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Fachabteilungen sowie externe Partner ihre Kompetenz eingebracht haben.”

Durch den umfassenden Bestand dieser wichtigen wissenschaftlichen Titel aus den Springer Book Archives ist die Anzahl der verfügbaren Beiträge auf SpringerLink auf über acht Millionen rapide angewachsen. Darunter befinden sich Zeitschriftenartikel, Buchkapitel, Beiträge aus Handbüchern und Enzyklopädien sowie Laborprotokolle. Neu ist seit 2013, dass die einzelnen eBooks nicht nur kapitelweise, sondern auch als vollständiges Buch heruntergeladen werden können. Durch dieses umfassende Angebot auf SpringerLink kann Springer Wissenschaftlern und Studenten künftig noch mehr qualifiziertes Wissen liefern.

Springer Science+Business Media (www.springer.com) ist ein international führender Verlag für hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen im Bereich Science, Technology, Medicine. Hauptzielgruppe sind Forscher in Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten ebenso wie in Forschungsabteilungen von Unternehmen. Die Verlagsgruppe ist außerdem ein renommierter Anbieter von Fachpublikationen in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Diese werden von Ärzten sowie Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und der Verkehrserziehung genutzt. Springer brachte 2012 etwa 2.200 englischsprachige Zeitschriften und mehr als 8.000 neue Bücher heraus. Ebenso erscheint im Verlag die weltweit größte eBook-Collection im Bereich Science, Technology, Medicine und das umfangreichste Portfolio an Open Access-Zeitschriften. Springer Science+Business Media S.A. erzielte 2012 einen Jahresumsatz von ca. 981 Millionen Euro. Die Gruppe hat weltweit mehr als 7.000 Mitarbeiter.

Kontakt
Renate Bayaz | Springer
Tel.: +49-6221-487-8531
renate.bayaz@springer.com