28. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Deutsche Fachpresse: Neuer Vorstand ist gewählt

Deutsche Fachmedienhäuser wählen neuen Vorstand für die Deutsche Fachpresse

Stefan Rühling, Vorsitzender der Geschäftsführung Vogel Business Media (Würzburg), bleibt Sprecher der Deutschen Fachpresse. Er wurde heute im Rahmen der ersten Sitzung des neuen Vorstands der Deutschen Fachpresse für das Amt gewählt. Als neuer stellvertretender Sprecher folgt Wolfgang Beisler (Carl Hanser Verlag) auf Claudia Michalski (Verlagsgruppe Handelsblatt). „Mit unserem neuen Corporate Design, der strategischen Markenpositionierung, den neuen Kongressstandorten Frankfurt/Berlin und vor allem mit den vielen Überlegungen und Aktivitäten, die hinter diesen Entwicklungen stecken, zeigt die Deutsche Fachpresse als Interessenvertretung der deutschen Fachmedienhäuser, dass diese vitaler denn je sind. Diese Agilität und den Blick über den Tellerrand möchte ich gemeinsam mit allen Kollegen weiter befördern“, betont Stefan Rühling zum Auftakt seiner zweiten Amtszeit. Gemeinsam mit acht weiteren Vorständen wird das neue Sprecherteam in den kommenden drei Jahren die Interessen der deutschen Fachmedienhäuser weiter voranbringen.

Zuvor hat die gemeinsame Mitgliederversammlung der Trägerverbände der Deutschen Fachpresse von der Arbeitsgemeinschaft Zeitschriftenverlage (AGZV) im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Fachverband Fachpresse (FVFP) im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) ihre jeweils fünf Vorstände neu gewählt. Gemeinsam bilden diese den zehnköpfigen Vorstand der Deutschen Fachpresse.

Für die AGZV wurden als Vorstände gewählt:

Wolfgang Beisler (Carl Hanser Verlag) (Vorsitzender)
Dr. Eva E. Wille (Wiley-VCH Verlag) (Stellv. Vorsitzende)
Sabine Detscher (Alfons W. Gentner Verlag) (Schatzmeisterin)
Wolfgang Burkart (Verlag W. Sachon)
Hans Oppermann (Beuth Verlag)

Für den FVFP wurden als Vorstände gewählt:

Stefan Rühling (Vogel Business Media) (Vorsitzender)
Dr. Christoph Müller (Verlagsges. Rudolf Müller) (Stellv. Vorsitzender)
Dr.-Ing. Klaus Krammer (Krammer Verlag) (Schatzmeister)
Dr. Ludger Kleyboldt (NWB Verlag)
Holger Knapp (dfv Mediengruppe)

Nicht mehr für den Vorstand kandidiert hat Claudia Michalski, zuletzt stellvertretende Sprecherin der Deutschen Fachpresse. Sie wurde in der Mitgliederversammlung mit großem Dank für ihre Leistungen und ihr Engagement verabschiedet.