15. Juli 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2024 (Juni-Juli 2024) lesen Sie u.a.:

  • Forensische Szien­to­metrik (FoSci) – Wäch­ter der wissen­schaftlichen Integrität
  • NIST Research Data Framework 2.0: Zukunftsweisendes Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement
  • Artificial Intelligence in the News: How AI Retools, Rationalizes, and Reshapes Journalism and the Public Arena
  • Large Language Models und ihre Potenziale im Bildungssystem
  • The Use Case Observatory:
    Dreijährige Analyse der wirtschaftlichen, staatlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen von Open Data
  • Die Aufteilung der Kosten einer Volltextdatenbank auf die enthaltenen Zeitschriften: Sechs Methoden
  • Flexibles Arbeiten im Bibliotheksbereich: in die Zukunft und darüber hinaus
  • Die Zukunft der Wissenschaftlichen Monografien: Neue Geschäftsmodelle und der Einfluss der Politik
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

GBV/VZG und OCLC schließen Rahmenvertrag zu Reporting-System BibControl

Die OCLC GmbH und die Verbundzentrale des GBV (VZG) haben einen Rahmenvertrag über die Nutzung der Business Analytics Software BibControl für alle LBS-Bibliotheken des Verbunds geschlossen.

BibControl ist eine systemunabhängige Lösung, die Daten aus verschiedensten Quellen automatisiert in einem gemeinsamen Datenpool zusammenführt, um daraus Auswertungen, Statistiken und Managementinformationen zu generieren.

Vor dem Hintergrund begrenzter Mittel werden nicht nur die Analyse der Nutzung und des Einsatzes von eRessourcen immer wichtiger, auch allgemeine Kosten-/Nutzenanalysen und die differenzierte, auf Kennzahlen basierende Steuerung von Mitteln. Mit BibControl kann die Arbeit in die Analyse von Daten investiert werden, die Aggregation läuft automatisiert im Hintergrund.

„BibControl ist das seit langem gewünschte Instrument für Management Information. Mit BibControl können die relevanten Daten aus den verschiedenen Quellen – lokales Bibliothekssystem, Nutzungsstatistiken von E-Medien, Katalogisierung- und Fernleihe aus dem Verbundsysteme und weitere – in einem Datenpool zusammengefasst und mit modernen Analysetechniken nach unterschiedlichsten Gesichtspunkten ausgewertet werden“, sagte Reiner Diedrichs, Direktor der VZG.

Mit dem Rahmenvertrag ist es allen von der VZG betreuten LBS-Anwendern möglich, BibControl auch über die VZG zu beziehen und das Hostingangebot der VZG für die Software zu nutzen. Damit ist eine umfassende Anbindung an alle, auch bei der VZG liegenden Datenquellen gegeben. Die Abwicklung der Lizensierung erfolgt direkt in den gewohnten Bahnen zwischen der VZG und LBS-Anwender. Die VZG wird BibControl auch selbst einsetzen, um von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu profitieren.

„Auch in Bibliotheken wird Business Intelligence immer wichtiger. Wir freuen uns, dass die Verbundzentrale mit diesem Rahmenvertrag ihren LBS-Bibliotheken ein zeitgemäßes und umfassendes Reporting-System zur Verfügung stellen kann“, sagte Helmut Kimmling, General Manager der OCLC GmbH.

www.oclc.org