4. März 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Springer und Tsinghua University Press verleihen zum zweiten Mal ihren Nano-Forschungspreis

Paul Alivisatos von der University of California Berkeley erhält die Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Nanowissenschaft

Shuai Yan, Paul Alivisatos, Lu Ye (v. l. nach r.)

Paul Alivisatos, Director des Lawrence Berkeley National Laboratory und Samsung Distinguished Professor of Nanoscience and Nanotechnology der University of California (UC) Berkeley hat den zweiten ‚Tsinghua University Press – Springer Nano Research Award‘ erhalten. Die wissenschaftliche Auszeichnung fand beim chinesisch-amerikanischen Nano-Forum im Juni dieses Jahres in Wuhan, China, statt. Shuai Yan, Director of Journal Publishing der Tsinghua University Press, und Lu Ye, Managing Director und Editorial Director von Springer China, überreichten dem Wissenschaftler die Urkunde. Hongjie Dai, Editor-in-Chief von Nano Research, und Xiaogang Peng und Xiangfeng Duan, beide Associate Editors von Nano Research, überreichten Alivisatos gemeinsam die Medaille.

Der Chemiker Paul Alivisatos ist bereits vielfach ausgezeichnet worden und gilt international als anerkannte Autorität auf dem Gebiet der Herstellung von Nanokristallen und deren Nutzung in der Solarenergie. Zu seinen bahnbrechenden Forschungsergebnissen zählt die Synthese von Nanokristallen, die sich in Größe und Form kontrollieren lassen. Außerdem hat er zukunftsweisende Untersuchungen zu optischen, elektrischen, strukturellen und thermodynamischen Eigenschaften von Nanokristallen geleitet. Wie Nanokristalle in der biologischen Bildgebung und im Bereich erneuerbarer Energien zu nutzen sind, hat er in seiner Arbeit eindrucksvoll dargestellt. Für seine außergewöhnlichen wissenschaftlichen Leistungen hat Alivisatos 2012 den renommierten Wolf Prize in Chemie erhalten und wurde zum Mitglied der National Academy of Sciences und der American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Nano Research ist ein internationales akademisches Journal, das von der Tsinghua University und der Chinese Chemical Society unterstützt wird und von der Tsinghua University Press und Springer herausgegeben wird. Der Impact-Faktor des Journals lag 2014 bei 7.010.

Der Tsinghua University – Springer Nano Research Award wurde 2013 von Nano Research gemeinsam mit der Tsinghua University und Springer eingerichtet. Er wird für herausragende Leistungen einzelner Wissenschaftler im Bereich Nanowissenschaften verliehen. Die Mitglieder des Editorial Board von Nano Research machen ihre Einreichungsvorschläge und das Award-Committee, bestehend aus Editors-in-Chief, Associate Editors, Vertreter von Tsinghua University Press und Springer, entscheidet über den Gewinner des mit $10.000 dotierten Preises. Charles M. Lieber von der Harvard University, einer der führenden Wissenschaftler im Bereich Nanowissenschaften und Nanotechnologie, war 2014 der erste Preisträger.

www.springer.com