21. Januar 2021
  VORAB FÜR ABONNENTEN
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2020 (Dez. 2020/Jan. 2021) lesen Sie u.a.:

  • Brauchen Bibliotheken noch Print-Abonnements?
  • Podcasting für die Wissenschafts–kommunikation
  • Partnerschaften als strategische Priorität für Bibliotheken
  • Wissenschaftliche Bibliotheken
    während der COVID-19-Pandemie
  • Studie zu Forschungsdaten-Services
  • Der Wert von Daten
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2020

HOMMAGE

    The Harley Davidson Book

BÜCHER ÜBER BÜCHER

    Bezaubernde
    „Städte aus Papier“

FOTOGRAFIE

    Gespräch mit den Fotografen Andreas Rost und Ashkan Sahihi

KUNST

    Sam Francis in Japan

LANDESKUNDE

    Pakistan

IM FOKUS

    Respekt für das Handwerk des Metzgers

MEDIZIN | GESUNDHEIT

    Thema Organspende

VOLKSWIRTSCHAFT

    Die Zukunft des Kapitalismus

RECHT

    Arbeitsrecht | Sportrecht | Insolvenzrecht | BGB | Zivilprozessrecht | Erbrecht | Rechtsgeschichte
uvm

Bonnier Media Deutschland kooperiert mit der Onleihe

Drittgrößte deutsche Verlagsgruppe ermöglicht öffentlichen Bibliotheken Ausleihe ihrer elektronischen Medien

Die Verlagsgruppe Bonnier Media Deutschland – dazu gehören u. a. Aladin, arsEdition, Berlin Verlag, Carlsen, Hörbuch Hamburg, Piper, Thienemann-Esslinger und die Ullstein Buchverlage – stellt ihre E-Books und digitalen Hörbücher ab Sommer 2016 erstmals für die Onleihe der öffentlichen Bibliotheken zur Verfügung. Der Vertrag mit der Onleihe-Betreiberin divibib GmbH regelt deren Lizenzierung für die Ausleihportale von derzeit über 2.700 öffentlichen Bibliotheken im deutschsprachigen Raum.

Die Bibliotheken haben nach deren Bereitstellung die Möglichkeit, für diese Titel spezielle Nutzungsrechte zu erwerben. Dabei funktioniert die Ausleihe elektronischer Medien ähnlich wie die von gedruckten Büchern und Nonbooks: Die kopiergeschützten Titel werden einzeln ausgeliehen und zurückgegeben und sind in einem festgelegten Umfang für die Nutzerinnen und Nutzer verfügbar.

„Nach intensiven Verhandlungen haben wir einen Weg gefunden, der für entliehene Titel die werkbezogene Abrechnung ermöglicht, um insbesondere den Interessen unserer Autoren gerecht zu werden. Nun wünsche ich allen Beteiligten viele entliehene Titel“, so Christian Schumacher-Gebler, Geschäftsführer der deutschen Bonnier-Gruppe.

„Ich bin froh, dass wir die renommierte Bonnier-Verlagsgruppe nach langen Verhandlungen als Partner gewinnen konnten. Ihre Titel runden das digitale Medienangebot der Bibliotheken ab und sind für deren Kundinnen und Kunden eine große Bereicherung“, freut sich Dr. Jörg Meyer, Geschäftsführer der divibib GmbH.

Nach dem Vertragsabschluss werden die E-Books und digitalen Hörbücher nun sukzessive für den Onleihe-Medienshop der divibib, in dem die angeschlossenen Bibliotheken ihren elektronischen Bestand verwalten, lizenziert und erschlossen. Ab Sommer 2016 sollen die ersten Titel dort verfügbar sein.

Die Onleihe der divibib ist die im deutschsprachigen Raum führende digitale Ausleihplattform für öffentliche Bibliotheken. Die divibib GmbH aus Wiesbaden, die diesen Service und die entsprechenden E-Medien anbietet, ist eine Tochter der ekz.bibliotheksservice GmbH.

Die Bonnier Media Deutschland GmbH in München ist eine 1993 gegründete Tochtergesellschaft des schwedischen Medienkonzerns Bonnier und die drittgrößte deutsche Buchverlagsgruppe.

www.ekz.de
www.bonnier-media.de