22. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Neues Angebot aus dem NWB Verlag für institutionelle Bibliotheken:
Lehrbücher und mehr als pdf E-Book!

Der NWB Verlag hat sein Angebot für institutionelle Bibliotheken erweitert. Ab Anfang September 2016 stehen über ProQuest ca. 130 der wichtigsten Titel aus dem Buch-Portfolio des Herner Verlages als pdf E-Book zur Verfügung. Das Titelangebot enthält Lehrbücher, Praxistitel, Textausgaben und vieles mehr und wird ständig erweitert und optimiert.

ProQuest mit Sitz in Ann Arbor, Michigan, und Niederlassungen weltweit ist ein Informationsdienstleister für Bibliotheken, Lehr- und Forschungseinrichtungen. Im deutschsprachigen Raum wird ProQuest vertreten durch Schweitzer Fachinformationen.

"Wir sind froh, mit ProQuest einen Vertriebspartner gefunden zu haben, der auf langjährige Erfahrungen zurückgreifen kann und eine hohe Vertriebsqualität in der Branche aufweist", sagt Dr. Felix Friedlaender, Geschäftsführer des NWB Verlages.

Mit diesem Angebot erweitert NWB die steigende Nachfrage nach E-Books von Seiten der institutionellen Bibliotheken um ein weiteres Format. Bereits seit 2013 stehen E-Books im epub Format zur Verfügung.

"Die digitalen Angebote in der Verlagsbranche werden zunehmend mehr und bieten unseren Kunden einen deutlichen Mehrwert. Deswegen freuen wir uns, nun auch die institutionellen Bibliotheken mit einem so umfassenden Digitalportfolio bedienen zu können", so Friedlaender abschließend.

Weitere Information zum Angebotsmodell gibt es bei

Schweitzer Fachinformationen oHG
Matthias Pruns
www.schweitzer-online.de