27. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

UVK Verlag richtet sich neu aus

Die UVK Verlagsgesellschaft konzentriert sich künftig auf den Bereich Lehrbuch. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Fachbüchern zu den Themen Wirtschaft, Tourismus und Sport. Lehrbücher unter der Marke utb behandeln Themen aus den Gebieten BWL, VWL, Tourismus, Sport, Gesundheit, Informatik und Ingenieurwesen, Public Relations, Journalismus, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Film, Soziologie sowie Politik und Geschichte.

Die Arbeit der UVK Verlagsgesellschaft wird an den Standorten Konstanz und München fortgeführt. In Konstanz befinden sich die Abteilungen Herstellung, E-Book-Produktion und -Vertrieb sowie das Geschichtslektorat; in München werden das utb-Programm sowie die Fachbücher aus den Bereichen Wirtschaft, Tourismus und Sport betreut.

Im Zuge der Neuausrichtung wird Dr. Jürgen Schechler zum Ende des Jahres in die Geschäftsführung der UVK Verlagsgesellschaft eintreten – gleichberechtigt mit dem langjährigen Geschäftsführer Walter Engstle. Seit Februar 2011 ist Schechler für das Lehrbuchprogramm UVK Lucius (Wirtschaftswissenschaften) verantwortlich. Zudem entwickelte er zusammen mit seinem Team ein Fachbuchprogramm mit dem Schwerpunkt Management. Bis 2010 leitete er das Lektorat Wirtschafts- und Sozialwissenschaften im Oldenbourg Wissenschaftsverlag. An der Ludwig-Maximilians-Universität München lehrt er verlagswirtschaftliche Praxis im Studiengang Buchwissenschaft.

„Mit der jetzigen Fokussierung sowie durch neue Kooperationen mit der ‚eLibrary‘ von Vahlen oder den ‚study-e-books‘ (utb) sind wir als wissenschaftlicher Verlag für die digitalen Herausforderungen gut aufgestellt“, sagt Geschäftsführer Walter Engstle.