14. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

SlideWiki-Wettbewerb #OECWC2018 gestartet

Mitmachen: Offene Lehrmaterialien erstellen, auf der Präsentationsplattform SlideWiki einstellen und bis zu 1.000 Euro gewinnen

Präsentationen gehören heute zum Alltag dazu, ob in Schule, Studium oder Beruf. Auf der Plattform SlideWiki können Präsentationen, speziell offene Lehr- und Lernmaterialien – sogenannte Open Educational Resources (OER) –, allein oder gemeinschaftlich erstellt, ergänzt, aktualisiert, verändert und entdeckt werden. Das von der EU geförderte Projekt SlideWiki mit 17 nationalen und internationalen Partnern ist am Joint Lab „Data Science & Open Knowledge“ von TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und dem Forschungszentrum L3S angesiedelt.

Neue Inhalte einstellen und gewinnen
Der nun gestartete SlideWiki-Wettbewerb #OECWC2018 des SlideWiki-Konsortiums ruft Akademikerinnen und Akademiker, Lehrende und Lernende mit Beeinträchtigungen dazu auf, qualitativ hochwertige Lerninhalte in der Präsentationsplattform zu veröffentlichen. „Die Teilnehmenden sollen wiederverwendbares und mehrsprachiges Material in den vier Kategorien Schulbildung, berufliche Bildung, Hochschulbildung und/oder offene Lehrmaterialien (Open Educational Resources) auf Crowdsourcing-Basis erstellen“, fasst Prof. Dr. Sören Auer, Koordinator bei SlideWiki und Direktor der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften, die Anforderungen an die Teilnehmenden des Wettbewerbs zusammen.

Die fünf Teilnehmerteams, die von den Gutachterinnen und Gutachtern in den verschiedenen Kategorien am besten bewertet werden und die festgelegten Standardanforderungen in Bezug auf die Qualität der Inhalte und Folien erfüllen, erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Da der Fokus auf Qualität und Quantität liegt, werden Teams, die qualitativ hochwertige Inhalte und viele Folien, das heißt mehr als 200 Folien erstellen und somit die Gutachterinnen und Gutachter beeindrucken, mit dem doppelten Preis, jeweils 1.000 Euro, ausgezeichnet.

Wettbewerb läuft bis zum 1. Oktober 2018
Die Teilnahme am SlideWiki-Wettbewerb #OECWC2018 ist bis zum 1. Oktober 2018 möglich. Die Gewinnerteams werden im November 2018 bekanntgegeben.

https://blogs.tib.eu/wp/tib/2018/02/07/opencourseware-wettbewerb-oecwc2018/