29. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Taylor & Francis and Cambridge University Press Join Blockchain for Peer Review Project

Two more publishers have joined the initiative, announced in March 2018, which focuses on the problems of research reproducibility, recognition of reviewers and the rising burden of the peer-review process. The project will develop a protocol where information about peer review activities (submitted by publishers) are stored on a blockchain. This will allow the review process to be independently validated, and data to be fed to relevant vehicles to ensure recognition and validation for reviewers. By sharing peer review information, while adhering to laws on privacy, data protection and confidentiality, we hope to foster innovation and increase interoperability.

http://www.cambridge.org/about-us/media/press-releases/taylor-francis-and-cambridge-university-press-join-blockchain-peer-review-project