3. Dezember 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 7/2022 (Oktober 2022) lesen Sie u.a.:

  • Aus Informations­kompetenz wird Digital Literacy
  • Neue Chance für Chatbots in Bibliotheken?
  • Enterprise Search bleibt eine Herausforderung für Unternehmen
  • Die führenden Wissenschaftsverlage
    haben ihre Geschäftsmodelle
    an Open Access angepasst
  • Empfehlungen, um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft zu stärken
  • Zum Wert von Informationen
  • Internet Economy Report 2022:
    Europa droht digital den Anschluss
    an die USA und China zu verlieren
  • Weiterverkauf von E-Books mittels NFTs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 5 / 2022

AUSSTELLUNGEN

  • Islam in Europa 1000–1250
  • Die Normannen

AUTOBIOGRAFIE
Uwe Wesel: Wozu Latein, wenn man gesund ist? Ein Bildungsbericht

RECHT
Jura für Nichtjuristen | Strafrecht | Strafvollzug | Straßen- und Schienenwegerecht | Zivilprozessrecht | Insolvenzrecht | Notarrecht

BIOGRAFIEN

PSYCHOLOGIE

MEDIZIN | GESUNDHEIT

BETRIEBSWIRTSCHAFT

uvm

Doppelkäufe durch Bibliotheken vermeiden: Anti Double Dipping Alliance

Fünfzehn der wichtigsten Anbieter und Plattformbetreiber im wissenschaftlichen Verlagswesen haben sich zu einer Anti-Double Dipping Alliance zusammengeschlossen. Die von Knowledge Unlatched (KU), der zentralen Plattform für nachhaltige Open-Access-Finanzierungsmodelle, initiierte Gruppe zielt darauf ab, den unerwünschten Erwerb von Buchtiteln durch Bibliotheken zu vermeiden.

„Open Access als neues Geschäftsmodell für Bücher stellt Bibliotheken, Verlage und Anbieter vor neue Herausforderungen führt zu Intransparenz, die unerwünschte Doppelakquisitionen zur Folge haben kann", erklärt Tom Mosterd, Manager Content Discovery bei KU. "Zusammen mit den Anbietern unserer Titel können wir nun garantieren, dass alle Bücher, die Teil von Knowledge Unlatched sind, in einer Vielzahl von Systemen eindeutig gekennzeichnet sind." Die Informationen in den Beschaffungssystemen für Bibliotheken ermöglichen es, den Erwerb desselben Titels in mehr als einem Geschäftsmodell zu vermeiden.

Die folgenden KU-Partner nehmen an der Anti Double Dipping Alliance teil: Delbanco, Dietmar Dreier, JSTOR, Knowledge Unlatched, LM Information Delivery, LYRASIS, Missing Link, OAPEN, Projekt MUSE.

Die Gruppe ist offen für weitere Teilnehmer.

www.knowledgeunlatched.org