28. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Doppelkäufe durch Bibliotheken vermeiden: Anti Double Dipping Alliance

Fünfzehn der wichtigsten Anbieter und Plattformbetreiber im wissenschaftlichen Verlagswesen haben sich zu einer Anti-Double Dipping Alliance zusammengeschlossen. Die von Knowledge Unlatched (KU), der zentralen Plattform für nachhaltige Open-Access-Finanzierungsmodelle, initiierte Gruppe zielt darauf ab, den unerwünschten Erwerb von Buchtiteln durch Bibliotheken zu vermeiden.

„Open Access als neues Geschäftsmodell für Bücher stellt Bibliotheken, Verlage und Anbieter vor neue Herausforderungen führt zu Intransparenz, die unerwünschte Doppelakquisitionen zur Folge haben kann", erklärt Tom Mosterd, Manager Content Discovery bei KU. "Zusammen mit den Anbietern unserer Titel können wir nun garantieren, dass alle Bücher, die Teil von Knowledge Unlatched sind, in einer Vielzahl von Systemen eindeutig gekennzeichnet sind." Die Informationen in den Beschaffungssystemen für Bibliotheken ermöglichen es, den Erwerb desselben Titels in mehr als einem Geschäftsmodell zu vermeiden.

Die folgenden KU-Partner nehmen an der Anti Double Dipping Alliance teil: Delbanco, Dietmar Dreier, JSTOR, Knowledge Unlatched, LM Information Delivery, LYRASIS, Missing Link, OAPEN, Projekt MUSE.

Die Gruppe ist offen für weitere Teilnehmer.

www.knowledgeunlatched.org