16. Januar 2021
  VORAB FÜR ABONNENTEN
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2020 (Dez. 2020/Jan. 2021) lesen Sie u.a.:

  • Brauchen Bibliotheken noch Print-Abonnements?
  • Podcasting für die Wissenschafts–kommunikation
  • Partnerschaften als strategische Priorität für Bibliotheken
  • Wissenschaftliche Bibliotheken
    während der COVID-19-Pandemie
  • Studie zu Forschungsdaten-Services
  • Der Wert von Daten
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2020

HOMMAGE

    The Harley Davidson Book

BÜCHER ÜBER BÜCHER

    Bezaubernde
    „Städte aus Papier“

FOTOGRAFIE

    Gespräch mit den Fotografen Andreas Rost und Ashkan Sahihi

KUNST

    Sam Francis in Japan

LANDESKUNDE

    Pakistan

IM FOKUS

    Respekt für das Handwerk des Metzgers

MEDIZIN | GESUNDHEIT

    Thema Organspende

VOLKSWIRTSCHAFT

    Die Zukunft des Kapitalismus

RECHT

    Arbeitsrecht | Sportrecht | Insolvenzrecht | BGB | Zivilprozessrecht | Erbrecht | Rechtsgeschichte
uvm
© Privat
Der humanoide
Roboter „Nao6“
im Einsatz in
der Humboldt-
Bibliothek.

Willkommen im HumBot Coding Space

Humboldt-Bibliothek setzt humanoiden Roboter
zur digitalen Sprach- und Leseförderung ein

Als erste öffentliche Bibliothek in Deutschland nimmt die Humboldt-Bibliothek den humanoiden Roboter „Nao6“ in Empfang und setzt damit, als dritte Bibliothek in ganz Deutschland neben Köln und Wildau, Robotik für ihre medienpädagogischen Programme ein.

Mit verschiedenen Veranstaltungsformaten lädt die Humboldt-Bibliothek in die Welt des Programmierens ein. Die Fähigkeit zu coden oder zu programmieren gewinnt beständig an Bedeutung. „Öffentliche Bibliotheken bieten seit jeher offene Zugänge zu Wissen für alle Bevölkerungsschichten. Deshalb ist es wichtig, dass wir hier die Möglichkeit schaffen, zukunftsorientierte Themen wie Coding und Robotik der Öffentlichkeit nahe zu bringen“ betont Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) anlässlich der Begrüßung des Roboters Nao6 in der Humboldt-Bibliothek.

In der Humboldt-Bibliothek können Kinder, Jugendliche und Familien die verschiedenen neuen Technologien jeden Donnerstag ab 16.00 Uhr ausprobieren: Im Gegensatz zu den verschiedenen Robotik-Sets, die während der Öffnungszeiten der Bibliothek einfach ausprobiert werden können, benötigt die Programmierung des Nao6-Roboters deutlich mehr Kenntnisse. „Hier setzen wir auch auf die produktive Zusammenarbeit mit den Reinickendorfer Schulen. Wir sind sehr gespannt, was Schülergruppen im Unterricht oder in Arbeitsgemeinschaften unserem Nao6 alles beibringen werden“, meint Bildungsstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU).

Der Bezirk zeigt sich hier zukunftsorientiert: Schon im vergangenen Jahr hat die Bildungsstadträtin Schultze-Berndt für die MINT-Messe des Bezirks das Schwerpunktthema „Coding“ gewählt.

Nao6 und weitere Robotik-Sets konnten die Reinickendorfer Bibliotheken erwerben, weil das Bibliotheksteam mit dem Projekt „Humbot“ einen berlinweiten Ideen-Wettbewerb des Verbunds der Berliner Öffentlichen Bibliotheken (VÖBB) gewann.

www.berlin.de/ba-reinickendorf