3. Dezember 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 8/2023 (November 2023) lesen Sie u.a.:

  • Einen KI-basierten Bibliotheks-Chatbot mit der ChatGPT-API selbst entwickeln
  • Wie haben sich die Forschungsschwer­punkte der Biblio­theks- und Infor­ma­tions­wissenschaft
    im 21. Jahrhundert gewandelt?
  • Öffentliche Bibliotheken als wichtige
    Bildungs- und Lernorte in Deutschland
    abseits von schulischen Angeboten
  • Homeoffice bleibt bei Bibliotheks­mit­ar­bei­ten­den auch nach der Pandemie beliebt
  • Abflauender Corona-Effekt: Zurück zu alten Mediennutzungsmustern und Ende des Streaming-Booms
  • Untersuchungen zum Einfluss sozialer Medien auf politische Wahlen
  • Studie zu Jugendlichen:
    Geringe Aufmerksamkeit und
    wenig informationsorientiert
  • KI zur Unterstützung von Peer Review?
  • Studie: Heutige Forschungslandschaft in England ist unfair, wenig motivierend und fördert fragwürdige Forschungspraktiken
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Von Cloud zu Cloud: Stadtbibliothek Heilbronn wechselt zu Koha

Neuer Nutzerkatalog lädt Kunden zum Stöbern ein – Webbasiertes Open-Source-System spart Aufwand und Mittel

Auch wenn es vor allem kleinere und mittlere deutsche Bibliotheken waren, die seit 2017 den Wechsel zur Open-Source-Lösung Koha wagten – das leistungsstarke Bibliothekssystem ist auch für große Einrichtungen mit Zweigstellen und Bücherbussen optimal. So startete am vergangenen Wochenende mit der Stadtbibliothek Heilbronn eine weitere Sektion 2-Bibliothek mit der von LMSCloud gehosteten Software.

Teil von Koha ist ein Discoverysystem (https://sb-heilbronn.lmscloud.net), das die Kundinnen und Kunden zum Stöbern im Bestand einlädt: mit thematischen Einstiegen, Rezensionen, Empfehlungen, Links zu externen Quellen und integrierten externen Suchanfragen. So zeigt das Munzinger-Archiv bei jeder Katalogsuche automatisch Treffer an. Durch die Integration des Online-Bezahlsystems „giropay“ können die Nutzer ihre Gebühren per Überweisung oder mittels Kreditkarte entrichten.

„Ich freue mich, unseren Bürgerinnen und Bürgern jetzt ein modernes Discoverysystem anbieten zu können, in dem sie unseren Bestand auf ganz neue Weise entdecken werden“, sagt Bibliotheksleiterin Monika Ziller. Doch auch die Abläufe in der Bibliothek selbst werden durch Koha vereinfacht: Neue Bücher, Filme oder andere Medien stehen den Kunden dank schlanker Bearbeitungsprozesse bei Neuerwerbungen schneller zur Verfügung. Bedient wird die Software ganz einfach über einen Internetbrowser.

Als Cloud-Lösung minimiert auch das neue Bibliothekssystem den IT-Aufwand deutlich. Die Heilbronner Bibliothek hatte bereits ihre Bibliotheca-Anwendung auf externen Servern liegen. Auch Koha wird nun gehostet: LMSCloud arbeitet hierbei mit einem Nürnberger Rechenzentrum zusammen, berichtet Ewa Godz, IT-Betreuerin der Heilbronner Stadtbibliothek.

Und gespart hat die Stadtbibliothek jetzt auch bei den Lizenzkosten: Denn die „Open-Source“-Software wird von einer weltweiten Bibliotheks-Community kostenlos bereitgestellt und weiterentwickelt. Dazu trägt auch die LMSCloud aus München bei, die die Lösung für deutsche Bibliotheken optimiert und einen maßgeschneiderten Service dazu anbietet – von der Datenmigration über Schulungen bis hin zu Wartung und Hosting. So können Bibliotheken ihren technischen Aufwand klein halten und sich auf ihre wichtige Arbeit vor Ort konzentrieren.

www.lmscloud.de