18. Juni 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 4/2021 (Juni 2021) lesen Sie u.a.:

  • Zum Nutzen von Big Deals
  • Verändert sich der Publikationsprozess bei den Megajournals?
  • Neue Ansätze zur Informations­kompetenzvermittlung
  • Außen- und Selbstwahrnehmung von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren als wichtiges Steuerungsinstrument
  • Die Folgen des Wissenschaftstracking – unbekannt, aber nicht ungefährlich
  • Best Practices für den Umgang mit dem Coronavirus in Bibliotheken
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 3 / 2021

IM FOKUS
Über das Sterben reden

  • Dr. Henning Scherf im Gespräch
  • Eine Buchauswahl zum Thema

LANDESKUNDE
Indien: Geschichte und Gegenwart

KUNST | BIOGRAFIEN
Malerinnen: Talent ist keine Frage des Geschlechts

BETRIEBSWIRTSCHAFT
„Leadership“ ist hip

RECHT
Steuerrecht | Umwelt- und Planungsrecht | Kommentare zum Bürgerlichen Recht | Strafrecht | Juristendeutsch? | Rechtsgeschichten

uvm

Dr. Friederike Wursthorn und Alexander Hutzel verstärken
das sozial- und geisteswissenschaftliche Lektorat bei Nomos

Dr. Friederike Wursthorn und Alexander Hutzel

Das Team um Herrn Dr. Reichinger, Programmleiter des sozial- und geisteswissenschaftlichen Lektorats bei Nomos, wächst. Herr Hutzel ist seit Herbst letzten Jahres dabei und Frau Wursthorn seit Anfang 2019.

Nach ihrem Studium der Neueren deutschen Literaturgeschichte, der Kunstgeschichte und der Älteren deutschen Literatur und Sprache, wurde Friederike Wursthorn in Neuerer deutscher Literaturgeschichte promoviert und war dann als Lektorin im Rombach Verlag tätig. Für Frau Wursthorn besticht Nomos durch seine Vielfalt von Themenfeldern im Buch- und Zeitschriftenbereich und die professionelle Unterstützung von HerausgeberInnen und AutorInnen. Die neue Lektorin im Bereich Soziale Arbeit, Sozialwirtschaft, Gesundheit und Geschichte freut sich auf begeisterte und begeisternde Autoren mit spannenden Themen.

Alexander Hutzel, Lektor für die Bereiche Soziologie und Medien- und Kommunikationswissenschaften, kannte Nomos bereits aus seinem Studium der Sozialen Arbeit und Sozialwissenschaftlichen Konfliktforschung und war schon damals von der Qualität der Bücher und Zeitschriften überzeugt. Die Stelle im Lektorat vereint für Herrn Hutzel soziale, inhaltliche und organisatorische Aspekte und so ist er froh, das hochwertige Programm des Verlages auch mit eigenen Themen weiterentwickeln zu können. In Zukunft wird er verstärkt Lehr- und Handbücher aus allen Bereichen des Lektorats für Sozial- und Geisteswissenschaften betreuen.

www.nomos.de