3. Dezember 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 7/2022 (Oktober 2022) lesen Sie u.a.:

  • Aus Informations­kompetenz wird Digital Literacy
  • Neue Chance für Chatbots in Bibliotheken?
  • Enterprise Search bleibt eine Herausforderung für Unternehmen
  • Die führenden Wissenschaftsverlage
    haben ihre Geschäftsmodelle
    an Open Access angepasst
  • Empfehlungen, um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft zu stärken
  • Zum Wert von Informationen
  • Internet Economy Report 2022:
    Europa droht digital den Anschluss
    an die USA und China zu verlieren
  • Weiterverkauf von E-Books mittels NFTs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 5 / 2022

AUSSTELLUNGEN

  • Islam in Europa 1000–1250
  • Die Normannen

AUTOBIOGRAFIE
Uwe Wesel: Wozu Latein, wenn man gesund ist? Ein Bildungsbericht

RECHT
Jura für Nichtjuristen | Strafrecht | Strafvollzug | Straßen- und Schienenwegerecht | Zivilprozessrecht | Insolvenzrecht | Notarrecht

BIOGRAFIEN

PSYCHOLOGIE

MEDIZIN | GESUNDHEIT

BETRIEBSWIRTSCHAFT

uvm

Wirtschaftsgeschichte mit den F.A.Z.-Rankings
"Die hundert größten Unternehmen"

Die historische Sammlung der Redaktionsbeilage ist nun als Download erhältlich

Alle Redaktionsbeilagen "Die hundert größten Unternehmen" von 1959 bis 2019 sind ab sofort beim Archiv der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) als Zeitungsseiten-PDF zum Download erhältlich. Diese einzigartigen Dokumente der Wirtschaftsgeschichte zeigen die Bedeutung der größten deutschen Unternehmen sowie die Entwicklung des wirtschaftlichen Umfelds und der Industriezweige seit dem Jahr 1957.

Die Beilage "Die hundert größten Unternehmen" erschien erstmals im Jahr 1959 in der F.A.Z. Die von der Redaktion erstellte Übersicht enthält Unternehmensranglisten, Berichte über die Wirtschaftslage sowie präzise Analysen des wirtschaftlichen Umfelds und der Konjunktur des jeweiligen Wirtschaftsjahres. Die erste Ausgabe präsentierte eine neue Statistik: Sie listete die Rangfolge deutscher Industrieunternehmen nach Umsatz der Jahre 1957 und 1958 auf und ergänzte sie um einen wirtschaftlichen Ausblick. Handels-, Transport- und Verkehrsunternehmen, Kreditinstitute und Versicherungsgesellschaften komplettierten die Übersicht in den Folgejahren. Das Ranking wurde durch Angaben zur Beschäftigtenzahl ergänzt. Mitte der 90er Jahre wurde aus der eine Seite umfassenden Publikation eine mehrseitige Redaktionsbeilage mit zusätzlichen Statistiken über die größten Arbeitgeber, die höchsten Umsatzzuwächse, Jahresüberschüsse und Umsatzrenditen sowie Rankings der größten Unternehmen Europas und der Welt. Fundierte Wirtschafts- und Unternehmensberichte, Interviews und Grafiken ergänzten und interpretierten die Tabellen.

Die einzelnen Folgen der F.A.Z.-Beilage "Die hundert größten Unternehmen" von 1959 bis 2019 sind für je 10,00 Euro
im F.A.Z.-Archiv auf www.faz-archiv.de und https://tinyurl.com/vrwx6h5 erhältlich.