20. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Nomos eLibrary kooperiert mit Wachholtz Verlag

Die Nomos eLibrary startet mit dem Wachholtz Verlag als weiterem Kooperationspartner in das neue Jahr

Der Wachholtz Verlag ist ein Verlagshaus mit Hauptsitz in Kiel und einer Dependance in Hamburg. Er bietet ein breites Spektrum an Print- und Online-Medien mit Schwerpunkten in der Archäologie, Geschichte und Sprachwissenschaft. Sowohl international als auch online wachsen Portfolio und Community kontinuierlich. Vor diesem Hintergrund wird Wachholtz sein Wissenschaftsprogramm künftig über die Nomos eLibrary zur Verfügung stellen, der von der Nomos Verlagsgesellschaft entwickelten Plattform, die Bibliotheken weltweit einen komfortablen Zugang zu exzellenten wissenschaftlichen Veröffentlichungen renommierter Verlage ermöglicht.

„Mit der Nomos eLibrary bieten wir eine verlagsübergreifende Plattform, um Zugriff auf qualitativ hochwertige wissenschaftliche Inhalte zu ermöglichen. Daher freuen wir uns, dass mit Wachholtz ein weiterer Verlag mit hohem wissenschaftlichem Anspruch hinzustoßen wird“, sagt Nomos-Marketing- und Vertriebsleiter Stefan Beck.

Wachholtz-Geschäftsführer Olaf Irlenkäuser erläutert: „Wir haben mit der Nomos eLibrary einen idealen Partner gefunden, um unser Programm den Studierenden, Forschenden und Lehrenden in thematisch gebündelten Angeboten noch besser zugänglich zu machen. Für uns ist die Kooperation ein wichtiger Schritt zur Digitalisierung unseres Programms, das betrifft unsere Neuerscheinungen ebenso wie die attraktiven Backlisttitel.“

Die Nomos eLibrary ist unter wissenschaftlichen Bibliotheken und Institutionen flächendeckend fest etabliert. Sie versteht sich als Plattform einer stetig wachsenden Gemeinschaft von Qualitätsverlagen. Durch die Zusammenarbeit mit Wachholtz wächst die Anzahl der kooperierenden Verlage auf elf. Dazu zählen Academia, C.H. Beck, Ergon, Facultas, Rainer Hampp, Kommunal- und Schulverlag, Psychosozial-Verlag, Dietrich Reimer, Velbrück Wissenschaft, Wachholtz und Wallstein.

www.nomos.de