28. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Für die Optimierung ihres Informationsmanagements
entscheidet sich die Universitäts- und Landesbibliothek Münster
für die Recherchelösung Primo von Ex Libris®

Ausschlaggebende Kriterien für die Auswahl von Primo waren insbesondere
die Leistungsfähigkeit der Normalisierungs-Plattform sowie die Integrationsstärke
von Primo in der Einbindung heterogener Datenbanken und Repositorien.

Deutschland, Hamburg - Die Universität Münster setzt zurzeit unter dem Namen MIRO (Münster Information System for Research and Organization) ein Projekt um, das die Einrichtung einer modernen Informationsinfrastruktur zur kontinuierlichen Optimierung aller Informationsdienstleistungen und Prozesse der gesamten Universität zum Ziel hat.

Für die Einbindung der Bestände der Universitäts- und Landesbibliothek in MIRO hat sich die Bibliothek nach einer intensiven Evaluierung für den Einsatz der Recherche-Lösung Primo von Ex Libris entschieden. Primo wird in der Umsetzung über so genannte Web-Services in die Gesamt-Architektur von MIRO integriert.

„Primo ist ein hervorragender weiterer Baustein, um ein wichtiges gesamt-universitäres strategisches Ziel zu erreichen: Den bestmöglichen Einsatz der Ressource Information an der WWU“, erklärt Frau Dr. Beate Tröger, Direktorin der Universitäts- und Landesbibliothek Münster. „Unsere Nutzer können so die kompletten Informationsangebote unserer Bibliothek – unabhängig vom Format oder Ablageort, egal ob gedruckt, elektronisch oder digital – leicht und schnell erreichen. Und dies über nur eine Einstiegs-Routine.“

„Wir sind stolz, eine renommierte Institution wie die Universitäts- und Landesbibliothek Münster als erste SISIS-Bibliothek in der deutschen Primo Community begrüßen zu dürfen“, kommentiert Ullrich Jüngling, Sales & Marketing Direktor Ex Libris® (Deutschland) GmbH. „ Schon die ersten Monate der Projektzusammenarbeit haben gezeigt, dass die Zusammenarbeit mit einem derartig kompetenten Partner auch für die Weiterentwicklung unserer Lösung positive Impulse bringen wird.“

http://www.ulb.uni-muenster.de
http://www.exlibrisgroup.de