19. Juli 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2024 (Juni-Juli 2024) lesen Sie u.a.:

  • Forensische Szien­to­metrik (FoSci) – Wäch­ter der wissen­schaftlichen Integrität
  • NIST Research Data Framework 2.0: Zukunftsweisendes Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement
  • Artificial Intelligence in the News: How AI Retools, Rationalizes, and Reshapes Journalism and the Public Arena
  • Large Language Models und ihre Potenziale im Bildungssystem
  • The Use Case Observatory:
    Dreijährige Analyse der wirtschaftlichen, staatlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen von Open Data
  • Die Aufteilung der Kosten einer Volltextdatenbank auf die enthaltenen Zeitschriften: Sechs Methoden
  • Flexibles Arbeiten im Bibliotheksbereich: in die Zukunft und darüber hinaus
  • Die Zukunft der Wissenschaftlichen Monografien: Neue Geschäftsmodelle und der Einfluss der Politik
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EBSCO Usage Consolidation unterstützt COUNTER R5

EBSCO Information Services entwickelt Funktionalitäten, um Nutzungsberichte zu optimieren

EBSCO Usage Consolidation™, das Tool für Nutzungsstatistiken von EBSCO Information Services (EBSCO), unterstützt jetzt COUNTER R5 und bietet nützliche Vergleichstools und neue Möglichkeiten für Bibliothekare, um Nutzungsberichte zu analysieren und zu verwalten.

EBSCO Usage Consolidation unterstützt COUNTER R5 durch Funktionalitäten, die die Daten aus zuvor geladenen R4-Berichten in die entsprechenden R5-Daten konvertieren. Dadurch sind Vergleiche von Jahr zu Jahr möglich, auch wenn Inhaltsanbieter auf den neuen Berichtsstandard umstellen. Bibliotheksmitarbeitern stehen in den konsolidierten Berichten relevante Attribute zur Verfügung, die im COUNTER-Release-5 definiert sind, wie z. B. Erscheinungsjahr und Zugriffsmethode.

Durch die Verbesserungen bei der automatischen Datenerhebung über SUSHI ist es nun möglich, zwischen verschiedenen Häufigkeiten der Datenerhebung zu wählen (jährlich, halbjährlich, vierteljährlich, monatlich). Darüber hinaus wurde eine intelligente ‘Ready to load‘-Funktionalität entwickelt, mit der die Nutzer leicht erkennen können, für welche Plattformen die Nutzung geladen werden kann.

EBSCO vereinfacht auch die Konfiguration von Plattformen für die Datenerfassung, indem bestimmte Informationen wie URLs und unterstützte Berichtstypen automatisch geladen werden. Bibliothekare können auch sehen, welche Plattformen EBSCOs Usage Loading Service™ für ihre Institution handhabt und welche Plattformen von der Institution selbst verwaltet werden. Nutzungsdaten sind in ihrem Abonnement-Workflow über EBSCONET® Subscription Management und in EBSCOadmin™ verfügbar.

Oliver Pesch, Chief Product Strategist bei EBSCO Information Service, sagt, dass EBSCO den Bibliothekaren hilft, wertvolle Zeit zu sparen, indem wichtige Informationen optimal angezeigt werden. „Eines der einzigartigen Dinge, die wir ermöglichen, ist die Transformation der COUNTER-R4-Nutzungsdaten, so dass Bibliothekare ihre Nutzung während eines bestimmten Zeitraums analysieren können, auch wenn ein Inhaltsanbieter in diesem Zeitraum von den R4- auf die R5-Berichtsstandards gewechselt hat. Durch eine wirklich konsolidierte Sicht auf die Nutzung können unsere Kunden sozusagen Äpfel mit Äpfeln vergleichen und verfügen in einem intuitiven Arbeitsablauf über die wesentlichen Informationen, die sie zur Analyse ihrer Bestände und der Nutzung benötigen.“

Usage Consolidation ist Teil der EBSCO Knowledge Services, einer Produktreihe mit innovativen Workflow-Management-Tools für Bibliotheken, die Holdings & Link Management, Full Text Finder und Publication Finder umfasst. Zu dieser Reihe gehören außerdem die IQ-Services, die Bibliotheken dabei unterstützen, ihre Ressourcen durch den Einsatz verschiedener APIs, die Daten in Echtzeit zwischen den von ihnen verwendeten Tools und Schnittstellen austauschen, effizienter zu verwalten. Die EBSCO Knowledge Services basieren auf der EBSCO Knowledge Base und verfolgen das Ziel, Datensilos zu beseitigen und die Integration mit Bibliotheksverwaltungstools wie FOLIO und CORAL zu ermöglichen.

www.ebsco.de