20. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Unterstützung der E-Only-Erwerbungspolitik –
Zeitschriften des kopaed Verlages jetzt auch digital

In Kooperation mit ciando: Digitale Abos für merz, kjl&m, Medien & Altern sowie IMAGO verfügbar

Nicht zuletzt die zurückliegenden Monate haben gezeigt, wie wichtig es für die Fachöffentlichkeit ist, kontaktfrei und digital auf fundierte Informationen zugreifen zu können. Auch Communities, die sich bisher noch nicht an die Online-Welt gewöhnen mussten oder konnten, haben diesen Sprung nun getan.

Der kopaed-Verlag hat dieser Entwicklung Rechnung getragen und in Kooperation mit ciando Portale für jede seiner Veröffentlichungen ins Leben gerufen. So können Nutzer und Institutionen jetzt auf die aktuelle Ausgaben und Archive zugreifen: Über http://imago.ciando.com/, http://kjl-m.ciando.com/, http://medien-altern.ciando.com sowie http://merz.ciando.com/ sind diese erreichbar. Die Bestellung der Abos kann über den Verlag oder über ciando erfolgen. Die Authentifizierung für das Portal ist über persönliche Konten oder IP möglich.