26. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

h_da Symposium zur wissenschaftlichen und Mediendokumentation 2020

4. November 2020, 9:00 - 17:00 Uhr

Das Symposium ist Bestandteil des „wissDok“-Kursprogramms und gleichzeitig ein Angebot an die Fachöffentlichkeit.
Wie stets ist das Symposium auch für das Fachpublikum kostenfrei offen.

Anmeldedaten werden vorher allen Angemeldeten bekannt gegeben.
Die Reihenfolge die Vorträge kann sich noch ändern

Die Anmeldung ist nötig (wegen ID-Basierter Videokonferenz; die Anmeldungen vom ZDF liegen schon vor) an:

Ihre Anmeldung zur Teilnahme – wegen der  ID-basierten Videokonferenz – bitte an Herrn Blazevic:
midhad.blazevic@stud.h-da.de.

http://mediendokumentation.h-da.de/doku.php?id=wd:start#symposium_2020