27. Mai 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 2 / 2022

BUCHWISSEN­SCHAFTEN
Bedroht! Geschichte der Zerstörung und Bewahrung des Wissens

RECHT
Juristen jüdischer Herkunft | Betriebs­verfassungsgesetz | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht| Arbeitsrecht | Bürgerliches Recht

LANDESKUNDE
Russland und Zentralasien | Türkei | Japan | Iran | Bangladesch

MEDIZIN | GESUNDHEIT
Ernährungspolitik. Lebensmittellobby

uvm

Springer Nature bietet innovatives Portal
beim Veröffentlichen von Dissertationen

Das Portal BookSubMarine bietet Autor*innen aller wissenschaftlichen Disziplinen einen verbesserten Service durch optimierte und effizientere Abläufe bei der Manuskripteinreichung.

Der Wissenschaftsverlag Springer Nature bietet Autor*innen beim Einreichen und Veröffentlichen ihrer Dissertationen und Habilitationen innovative Möglichkeiten. Publikationen in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften (Science, Technology, Medicine, Humanities and Social Sciences) können ab sofort über das Portal BookSubMarine (Submitted book Manuscripts are in evaluation) eingereicht werden. Das neue Portal erleichtert den gesamten Veröffentlichungsprozess und bietet ein umfangreiches Leistungsspektrum. Nutzer*innen können die erforderlichen Daten wie zum Beispiel Gutachten und Manuskript hinterlegen und das gewünschte Veröffentlichungsmodell wählen (Open Access, Basic oder Premium). Nach erfolgreicher Prüfung durch die Fachlektorate erhalten die Autor*innen ihren Vertrag.

„Springer Nature entwickelt seine Workflows, technischen Systeme und Technologien ständig weiter, um seinen Autor*innen und Kund*innen verbesserte Services zu bieten. Mit BookSubMarine bündeln wir jetzt alle notwendigen Prozesse, damit das Manuskript mit allen notwendigen Unterlagen an einem einzigen Ort eingereicht werden kann – dies selbstverständlich unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Als Ersatz für den bisherigen Fragebogen bieten wir unseren Autor*innen damit einen viel effizienteren Veröffentlichungsprozess“, sagt Dorothee Fetzer, Editorial Director Humanities bei Springer Nature.

Der Verlag übernimmt Satz und Formatierung des Manuskripts und erspart den Autor*innen die oft zeitaufwändigen Formatierungsarbeiten. Der Satz erfolgt im modernen, medienneutralen XML-Verfahren. Die Arbeiten können dadurch nach Veröffentlichung auf mobilen Endgeräten gelesen werden und sind optimiert durchsuchbar sowie für eine Langzeitarchivierung erfasst. Alle Werke können als Print-Ausgabe oder als eBook auf der Plattform SpringerLink gelesen werden. Der Status zum Einreichungsprozess sowie der Vertrag lassen sich jederzeit online einsehen.

„Durch das optimierte Einreichungsverfahren gestalten wir den Veröffentlichungsprozess übersichtlicher und schneller. Wir freuen uns, dass wir nun auch für Dissertationen und Habilitationen die medienneutrale Aufarbeitung anbieten können. Dies bedeutet, dass die bei uns veröffentlichten Forschungsarbeiten noch besser auffindbar, durchsuchbar und sichtbar sind“, fasst Anna Pietras, Senior Editor & Teamleitung Research bei Springer Nature, zusammen.

www.springer.com/de/autoren-herausgeber/deutsche-publikationen/research