23. Juni 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 4/2021 (Juni 2021) lesen Sie u.a.:

  • Zum Nutzen von Big Deals
  • Verändert sich der Publikationsprozess bei den Megajournals?
  • Neue Ansätze zur Informations­kompetenzvermittlung
  • Außen- und Selbstwahrnehmung von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren als wichtiges Steuerungsinstrument
  • Die Folgen des Wissenschaftstracking – unbekannt, aber nicht ungefährlich
  • Best Practices für den Umgang mit dem Coronavirus in Bibliotheken
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 3 / 2021

IM FOKUS
Über das Sterben reden

  • Dr. Henning Scherf im Gespräch
  • Eine Buchauswahl zum Thema

LANDESKUNDE
Indien: Geschichte und Gegenwart

KUNST | BIOGRAFIEN
Malerinnen: Talent ist keine Frage des Geschlechts

BETRIEBSWIRTSCHAFT
„Leadership“ ist hip

RECHT
Steuerrecht | Umwelt- und Planungsrecht | Kommentare zum Bürgerlichen Recht | Strafrecht | Juristendeutsch? | Rechtsgeschichten

uvm

Erneute Förderung aus dem NEUSTART KULTUR

Programm der Bundesregierung ermöglicht Aussteller*innen finanzielle Planungssicherheit

Offizieller Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2021.

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, unterstützt die Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) erneut mit einer Förderung, die den Aussteller*innen unmittelbar zugutekommt. Durch die Bereitstellung zusätzlicher Mittel aus dem NEUSTART KULTUR Programm der Bundesregierung wird den Aussteller*innen durch die Auswirkungen der Pandemie keine finanzielle Unsicherheit entstehen.

Auch wenn die Messe abgesagt werden sollte oder Aussteller*innen kurzfristig aufgrund der pandemischen Lage im Oktober nicht nach Frankfurt reisen können, fallen keine Stornierungsgebühren an. 

„Durch die Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien können wir unseren Aussteller*innen erneut günstige Sonderkonditionen anbieten - dafür sind wir sehr dankbar. Die Hilfe gibt uns allen Planungssicherheit, damit wir im Oktober hoffentlich nach einer langen Durststrecke gemeinsam einen guten Neustart hinlegen können“, betont FBM-Geschäftsführer Juergen Boos.

https://www.buchmesse.de/