28. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm
Fotocredit: HAW
Wissenschaftssenatorin Dr. Herlind Gundelach und Timon Gehrhardt bei der Preisübergabe

Timon Gehrhardt vom Department Information der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg erhält Hamburger Lehrpreis 2010

Am 08.07.2010 hat die Hamburger Wissenschaftssenatorin Dr. Herlind Gundelach 14 Preise für ausgezeichnete Lehre vergeben. Vier der mit je 10.000 Euro dotierten Preise gingen an Lehrende der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW). Auch Timon Gehrhardt vom Department Information gehört zu den Gewinnern des Hamburger Lehrpreises. Ausgezeichnet wurde der Diplom-Bibliothekar und Master of higher education für das Computerpraktikum „Wissensorganisation“, in dem es um die Informationsarchitektur von Webseiten ging. Studierende und Jury beeindruckte er gleichermaßen mit der erlebbaren Darstellung dieses technisch-abstrakt anmutenden Themas. In Gehrhardts Lehrveranstaltung haben die Studierenden mittels Papier und Schere die Informationsarchitektur von Websites modellhaft nachgebaut. Timon Gehrhardt freut sich über die Auszeichnung und sieht in der Begründung der Jury die Verfolgung des Lehr-Ansatzes „Lehre und Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ bestätigt.