13. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

#vBIB23: Call for Action

Digitale Transformation – aus ganz verschiedenen Blickwinkeln betrachtet

Am 6. und 7. Dezember 2023 findet die bereits vierte Ausgabe der #vBIB statt. In diesem Jahr wollen steht DIGITALE TRANSFORMATION im Mittelpunkt. Alle reden darüber, aber wie kann dieses Buzzword mit Leben gefüllt werden?

Worum geht's?

  • Es geht um die Rolle von Bibliotheken heute und wie die #DigitaleTransformation diese in Zukunft prägen wird.

  • Es geht darum, welchen Einfluss Bibliotheken auf die demokratische Gesellschaft haben können und wollen.

  • Es geht darum, wie es gelingt, die immer präsenter werdenden Fragen der digitalen und technischen Kompetenzen in Bibliotheken zu begleiten.

  • Es geht dabei auch um Datenkompetenz, die nötig ist, um die immer größer werdenden Datenmengen einordnen zu können, die uns im Alltag begegnen.

  • Es geht darum, in welchem Verhältnis diese Kompetenzen zur Informationskompetenz stehen werden und ob eine Abgrenzung nötig ist.

  • Es geht darum, welche Rolle KI in unserem Arbeitsalltag spielen soll.

Und selbstverständlich geht es auch wieder darum, das alles mit euch gemeinsam zu diskutieren!

Offen für alle

Die #vBIB bleibt community-übergreifend und bietet auch 2023 spannende Keynotes von Expert:innen außerhalb der Bibliotheks- und Informationswelt sowie ein interaktives Corner-Programm mit inspirierenden Diskussionen rund um die #DigitaleTransformation.

Das #vBIB-Programm ist thematisch bewusst offen gehalten und bietet viel Raum und Möglichkeiten für Ideen, Thesen, Fragen und Antworten, Diskussionen und vieles mehr!

Mitmachen! Call for Action läuft bis zum 15. September 2023

Die #vBIB freut sich über Einreichungen von allen Personen, die an oder im Umfeld von Bibliotheken arbeiten. Interaktive Formate sind dabei ausdrücklich erwünscht, denn unsere Erfahrung aus drei #vBIBs ist: So wenig frontal wie nötig, so interaktiv wie möglich. Technische Unterstützung im Rahmen der Möglichkeiten bieten wir dabei gerne an.

Interessier? Wir freuen uns auf spannende und möglichst zahlreiche Ideen bis zum 15. September 2023!

Das Vortragsprogramm der #vBIB23 sowie weitere Informationen findet ihr dann demnächst auf www.vBIB.net und auf Mastodon.

Call for Action: https://www.vbib.net/callforparticipation