13. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Zertifiziert: Digitales Langzeitarchiv von ZB MED
erhält das CoreTrustSeal

Vertrauenswürdigkeit und Verlässlichkeit beim Erhalt wissenschaftlicher Publikationen bestätigt

© ZB MED / Petra Kneib

Digitale Publikationen sind von einer Vielzahl an Gefahren bedroht: versehentliches Löschen, fehlende Software zum Öffnen der Dateien, Insolvenz des ursprünglichen Verlages und vieles mehr. Mit verschiedenen Strategien und einem Langzeit­archivie­rungs­system begegnet die Digitale Langzeitarchivierung von ZB MED – Infor­ma­tions­zentrum Lebenswissenschaften diesen Gefahren und sichert damit den dauerhaften Erhalt der Publikationen. Das CoreTrustSeal bestätigt nun auf Grundlage eines umfassenden Zertifizierungsprozesses, dass das Digitale Langzeitarchiv von ZB MED vertrauens­würdig ist und verlässlich die Weiterverwendbarkeit von wissenschaftlichen Publikationen sichert.

Um das CoreTrustSeal zu erhalten, ist die Erfüllung von 16 Kriterien notwendig, beispielsweise in den Bereichen Organisation, Metadaten, Prozesse oder Erhaltungs­maßnahmen. Die Erfüllung dieser Kriterien wird durch Selbstevaluierung und öffent­liche Dokumentation dargelegt. Zwei externe Gutachter:innen evaluieren dann die Einreichung. Die Zertifizierung bescheinigt, dass die Digitale Langzeitarchivierung einer Einrichtung in den geprüften Bereichen transparent und vertrauenswürdig arbeitet.

ZB MED ist für die lebenswissenschaftliche Forschung und deren Publikationen zuständig – und das auch langfristig. Diese Verantwortung ist in der Strategie und dem Stiftungsgesetz verankert. Operativ setzt ZB MED diesen Auftrag mit seinem Digitalen Langzeitarchiv um. Es enthält momentan über 122.000 Publikationen und wird sukzessive weiter ausgebaut. Ist eine Publikation nicht mehr verfügbar oder kann auf den Publikationsplattformen von ZB MED nicht mehr verwendet werden, wird eine Archivkopie an eine Plattform ausgeliefert. So stellt ZB MED die wichtigen Pub­li­ka­tionsergebnisse der lebenswissenschaftlichen Forschung dauerhaft zur Verfügung.

Das System zur Langzeitarchivierung nutzt ZB MED gemeinsam mit TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und ZBW – Leibniz-Infor­ma­tions­zentrum Wirtschaft. Jede der drei Einrichtungen arbeitet in ihrem jeweiligen abgeschlossenen Bereich.