13. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Young Professionals' Media Academy
der Deutschen Fachpresse gestartet

© Thomas Fedra
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen YPMA.

Im Frankfurter Haus des Buches ist am Dienstag die Young Professionals' Media Academy 2024 der Deut­schen Fachpresse gestartet. Den Auftakt machte Tim Böge­lein von RTS Rieger Team, der über Emotionen im B2B-Marketing sprach und welche Bedeutung diese für B2B-Marken haben. Ste­pha­nie Walter (Wolters Kluwer Deutschland) und Hannes Ludwig (F.A.Z. Business Media) stellten im Anschluss die strategische Ausrichtung ihrer Unternehmen vor.

Interaktiv wurde es dann mit Florian Höltje von Digital Mindset, bei dem die Teilnehmenden unter dem Thema "Disrupt your own business" neue Geschäftsmodelle entwickeln durften. Ganz im Zeichen von KI stand der Mittwoch. Andreas Funk von Springer Fachmedien stellte vor, wie Springer mit Hilfe von GPT ein Fachbuch produziert hat, Technikjournalist Jonathan Kemper brachte die YPMA-Teilnehmenden zu KI-Tools im Bereich Text, Bild, Video und Sprache auf den neuesten Stand.

Warum und wie man über Corporate Influencer nachdenken kann, erläuterte Magnus Folten von @9:16 by WeCreate in seinem Gastvortrag. Wie könnte die Stadt der Zukunft 2050 aussehen? Eine nicht alltägliche Aufgabe war im knk-Workshop mit Ole Troitzsch und Hendrik Esders mit Hilfe von KI-Tools zu lösen. Das Themenspektrum komplettierte Carolin Tetzner, die über Erfahrungen und Innovationen bei der digitalen Produktentwicklung in der Thieme Group berichtete. Passend zum Frankfurter Standort fand der Ausklang des Tages in einem typischen Frankfurter Äppelwoi-Lokal statt.

https://www.deutsche-fachpresse.de/veranstaltungen/young-professionals-media-academy/ypma-2024/