4. März 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Haufe-Lexware übernimmt die LSL AG

Freiburg/Leipzig – Die Freiburger Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, eines der führenden Software- und Medienunternehmen, übernimmt die Literatur-Service Leipzig (LSL) AG zu 100 Prozent rückwirkend zum 1. Januar 2011. Damit erweitert die Haufe Gruppe ihr Portfolio um eine Beschaffungsplattform für Verlagsprodukte mit Schwerpunkt auf den B2B-Bereich.

Die Literatur-Service Leipzig (LSL) AG bietet eine der innovativsten Intranet-Einkaufsplattformen, mit deren Hilfe vor allem Konzerne automatisierte und mit den kundeneigenen Systemen integrierte Beschaffungsprozesse abbilden können. LSL konsolidiert dabei das Beschaffungsvolumen seiner Kunden über alle Verlage und bietet spezifische Logistikservices. LSL unterstützt seine Kunden darin, Contentprodukte, von Zeitschriften über Fachliteratur bis zu elektronischen Lösungen, aus einer Hand kostenoptimiert zu beschaffen und zentral über angepasste Portale zu verwalten. Zu den Kunden von LSL zählen u.a. E.ON, MAN, SAP und Siemens.

„Mit dem Erwerb von LSL werden wir dem Wunsch vieler unsere Kunden gerecht, Beschaffungsprozesse zu vereinheitlichen und Verlagsprodukte aus einer Hand zu beziehen“, so Markus Reithwiesner, Holding Geschäftsführer der Haufe Gruppe. „Wir können damit in Zukunft neben den eigenen Haufe-Lexware-Lösungen ein komplettes Angebot auf unseren Portalen bieten“, so Reithwiesner weiter.

Die LSL AG wurde im November 1991 von Jürgen Tschirner gegründet und beschäftigt heute 50 Mitarbeiter. Tschirner bleibt auch nach der Übernahme Geschäftsführer. „Ich freue mich darauf, mit der Haufe Gruppe den Wachstumskurs von LSL in Zukunft weiter fortsetzen zu können“, ergänzt Tschirner.