23. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

CeBIT-Weltpremiere: Zeutschel Buchkopierer ‚zeta’

Mehr Lesefutter für Tablet PC’s

Mit ‚zeta’ bekommt die eigene, digitale Büchersammlung schnell Zuwachs. Der neue Scanner von Zeutschel macht das Kopieren von Büchern so einfach wie nie zuvor und versorgt den Tablet PC oder eBook Reader mit Lesefutter

Jetzt ist es vorbei mit dem umständlichen und zeitraubenden Vervielfältigen von Büchern und Zeitschriften. Beim Zeutschel ‚zeta’ liegt das Buch auf dem Rücken und wird von oben gescannt, für die nächste Kopie wird bequem umgeblättert.

Einfach bedienen lässt sich der Zeutschel Buchkopierer über den integrierten Touchscreen. Dort kann der Scan noch einmal überprüft werden, bevor die Kopie erstellt wird.

Die vorinstallierte Software bietet einen hohen Bedienkomfort und optimiert die Kopier-Ergebnisse. So muss man sich nicht darum kümmern, einen schweren Zeitschriftenband sauber an einer Ecke des Kopierers auszurichten. Die Software rückt schief angelegte Vorlagen automatisch gerade. Und auch die störende Stauchung von Buchstaben bei dicken Büchern gehört der Vergangenheit an. Der Buchfalz wird automatisch entzerrt.

Die Kopie lässt sich digital auf USB-Stick abspeichern oder gleich über E-Mail verschicken. Über angeschlossene Drucker können die Kopien herkömmlich in Papierform ausgegeben werden.

Doch nicht nur bei den inneren Werten, sondern auch beim Aussehen überzeugt ‚zeta’. Mit seinem kompakten und modernen Design sorgt er für digitalen Kopierspaß: Hier scannt man gerne.

Gleichzeitig trägt der Zeutschel ‚zeta’ zur Schonung der Umwelt bei. Denn dank der digitalen Kopiermöglichkeit wird der Papierverbrauch reduziert und die Voransicht des Scans auf dem Touchscreen vermeidet Fehlkopien und damit Papiermüll.

www.zeutschel.de