29. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Springer startet neue Open Access-Zeitschrift
mit koreanischer Fachgesellschaft

Fachblatt zu nutzerzentrierten Computertechnologien
neu im Segment von SpringerOpen

Im Juni 2011 bringt Springer ein weiteres neues Open Access-Fachjournal auf den Markt: Es wird von der koreanischen Forschungsgesellschaft Future Technology Research Association International (FTRA) voll finanziert und unter dem Titel Human-centric Computing and Information Sciences (HCIS) Teil der SpringerOpen-Journale.

Human-centric Computing and Information Sciences gehört zu den offiziellen internationalen Fachorganen der FTRA. Darin werden die vielfältigen Ansätze und gemeinsamen Schnittpunkte der nutzerzentrierten Computertechnologien und den Informationswissenschaften publiziert. Die fachübergreifende Wissenschaftszeitschrift soll Forscher aus Wissenschaft und Industrie sowie Fachleute zusammenführen, um sich gemeinsam über Ideen, Probleme und Lösungen auf diesem Gebiet auszutauschen.

„Wir freuen uns sehr darauf, künftig unser Fachjournal HCIS bei Springer zu publizieren. Die vielfältigen neuartigen Technologien im Bereich der nutzerzentrierten Computertechnologien haben uns vor die Herausforderung gestellt, wissenschaftlich anspruchsvolle Beiträge einer größtmöglichen Leserschaft zugänglich zu machen. Durch die Zusammenarbeit mit Springer sind wir dieser Aufgabe gewachsen und  haben daher vereinbart, ab Mitte 2011 gemeinsam eine Open Access-Zeitschrift zu verlegen. Unser Fachjournal wird von den Vertriebskanälen sowie der verlegerischen Erfahrung von Springer in Wissenschaft und Forschung profitieren“, sagt Professor James J. (Jong Hyuk) Park, Department of Computer Science and Engineering, Seoul National University of Science and Technology, Korea.

Mark de Jongh, Senior Publishing Editor und Koordinator des Verlagsprogramms bei Springer Korea fügt hinzu: „Wir sind von dieser neuen Open Access-Zeitschrift Human-centric Computing and Information Sciences sehr begeistert. Das Fachjournal spezialisiert sich auf die neueste Forschung im wachsenden Bereich Mensch-Maschine-Interaktion und ist eine wertvolle Ergänzung des Verlagsprogramms von Springer in Korea.“ Insgesamt verlegt Springer zurzeit 36 englischsprachige Fachzeitschriften mit wissenschaftlichen Gesellschaften in Korea.

Alle Forschungsergebnisse der Open Access-Zeitschrift HCIS sind kostenlos online verfügbar. SpringerOpen journals (www.springeropen.com) werden unter der Creative Commons Attribution-Lizenz veröffentlicht, die eine freie Verbreitung urheberrechtlich geschützter Arbeiten möglich macht. Springer behält sich dadurch keine exklusiven kommerziellen Rechte vor.

Die Future Technology Research Association International (www.ftrai.org) ist eine gemeinnützige Wissenschaftsorganisation, die die Forschung in unterschiedlichen Bereichen von Zukunftstechnologien unterstützt, einschließlich der Informationstechnologie, Kommunikation, Konvergenz, ubiquitärem Engineering sowie Embedded- und Multimedia-Computing.

Human-centric Computing and Information Sciences
ISSN: 2192-1962 (Onlineausgabe)
http://www.springer.com/13673