24. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EBSCO übernimmt Minerva Wissenschaftliche Buchhandlung

Durch die Übernahme erhalten die Kunden von Minerva jetzt EBSCOs branchenführende Produkte und Dienstleistungen für elektronische und gedruckte Medien sowie Datenbanken. Darüber hinaus baut EBSCO mit der Übernahme sein Servicenetz in Mittel- und Osteuropa weiter aus.

BERLIN - EBSCO Information Services hat Minerva Wissenschaftliche Buchhandlung GmbH (Minerva), Wien/Österreich vom Springer-Verlag GmbH & Co., ein Tochterunternehmen der Springer Science+Business Media (Springer), erworben. Das 1909 gegründete Traditionsunternehmen Minerva, bekannt für seinen hervorragenden Service für Bibliotheken in der Abonnementverwaltung und Monographiebeschaffung, ergänzt EBSCOs Produktpalette und Dienstleistungsspektrum sehr gut. Minerva ist die führende Zeitschriftenagentur in Österreich und Ungarn und unterhält Geschäftsbeziehungen in Mittel- und Osteuropa.

Allen Powell, President of EBSCO Information Services, über die kürzliche Übernahme: "Wir freuen uns, Minerva in der EBSCO-Familie willkommen zu heißen. Minerva genießt einen ausgezeichneten Ruf aufgrund seiner erstklassigen Dienstleistungen für Kunden. Damit passt Minerva perfekt zu EBSCO, da wir ebenfalls größten Wert auf exzellenten Kundenservice legen."

Diese neue Geschäftsmöglichkeit resultiert aus Springers Bestreben, seine Aktivitäten zu bündeln und auf das Verlagsgeschäft zu fokussieren.

Georg A. Stern, Geschäftsleiter der Minerva, erläutert: "Die Zusammenarbeit in der EBSCO-Gruppe ermöglicht es uns, unseren Kunden künftig noch bessere Dienstleistungen anzubieten, insbesondere im Bereich der elektronischen Zeitschriften und Datenbanken. Neben der Sicherung der langfristigen Interessen unserer Kunden bietet die Übernahme den großen Vorteil, dass Minerva nun zu einer Gruppe gehört, in deren gesamten Geschäftsaktivitäten sich unser Kerngeschäft widerspiegelt."

EBSCO wird den Standort in Wien im bisherigen Umfang weiterführen. Damit wird die gleichbleibend hohe Servicequalität und die Betreuung durch das kompetente und vertraute Team sichergestellt.

www.ebsco.de