22. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Festakt anlässlich des 40-jährigen Bestehens des ZPID

Das Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) feiert am 11. Oktober im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais sein 40-jähriges Bestehen.

Mit 200 geladenen Gästen begeht das Leibniz-Zentrum ZPID im Kurfürstlichen Palais in Trier am 11. Oktober sein 40-jähriges Jubiläum.

Die Veranstaltung beginnt mit der Begrüßung der Anwesenden durch den Direktor des ZPID, Prof. Dr. Günter Krampen. Es folgen Grußworte der Ministerin Doris Ahnen (MBWWK), Frau Staatssekretärin Ulrike Flach (BMG), Prof. Dr. Karl-Ulrich Mayer, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft und Prof. Dr. Michael Jäckel, Präsident der Universität Trier.

Den Festvortrag hält der ehemalige Direktor des ZPID, Prof. em. Dr. Leo Montada. Unter dem Titel „40 Jahre wissenschaftliche Fachinformation – in Internet-Zeiten wichtiger denn je“ beleuchtet er das Thema, wie Wissenschaft und Praxis der zunehmenden Informationsfülle des Internet begegnen können. Abschließend werden die Gäste zu einem Empfang gebeten.