5. März 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe
10/2020 - 1/2021 (Jan./Feb. 2021)
lesen Sie u.a.:

  • Vergleichsstudie zu Abstract-Datenbanken
  • Untersuchung zur bibliothekarischen Berufspraxis in Deutschland
  • Eine neue Generation von Metadaten für Bibliotheken wird gesucht
  • Künstliche Intelligenz aus der Sicht von Informationsfachleuten
  • It was twenty years ago... Happy Birthday, Wikipedia!
  • Zurückgezogene wissenschaftliche Arbeiten leben häufig weiter
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 1 / 2021

RECHT

  • Covid-19-Pandemie im Spiegel juristischer Fachliteratur
  • Pandemiestrafrecht
  • Arbeitsrecht

ZEITGESCHICHTE

  • Fritz Bauer und Achtundsechzig
  • Josef Wirmer – Die Wiederherstellung der Herrschaft des Rechts

MEDIEN | ZEITUNGEN

  • Neue Zürcher Zeitung
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Hannoverscher Anzeiger

LANDESKUNDE

    Japan

VERLAGE

  • Schott Music Group
  • S. Fischer
  • 75 Jahre Evangelische Verlagsanstalt

BUCH- UND BIBLIOTHEKSWISSENSCHAFTEN

uvm

De Gruyter kooperiert mit Kudos

Steigerung der Sichtbarkeit von akademischen Inhalten

Der internationale Wissenschaftsverlag De Gruyter arbeitet ab sofort mit Kudos zusammen, um die Aufmerksamkeit für seine Autoren und deren veröffentlichte Artikel zu steigern.

Kudos bietet eine Plattform, auf der Autoren weitere Informationen verbreiten können. Diese helfen bei der Suche nach und beim Teilen von Wissen. So steigern  die Autoren ihre Sichtbarkeit, während sie gleichzeitig messen und überprüfen können, wie wirksam ihre Aktivität ist.

„Diese neue Partnerschaft bereichert unseren Service für Autoren erheblich“, sagt Ralf Grümme, Marketing Director von De Gruyter. „Da gleichzeitig auch die hervorragenden Inhalte sichtbarer werden, wird der Verlag seinen internationalen Anspruch deutlich unterstreichen können.“

Kudos arbeitet weltweit mit Wissenschaftsverlagen zusammen, um deren Autoren zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen und so die Bedeutung ihrer akademischen Forschung aufzuwerten.

„Die internationale Ausrichtung und die hohe wissenschaftliche Qualität der Publikationen von De Gruyter und De Gruyter Open sind eine wertvolle Ergänzung in der stetig wachsenden Zahl der mit uns kooperierenden Verlage“, sagt Ann Lawson, Head of Client Management bei Kudos. “Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit De Gruyter und sehen für deren Autoren viel Potential, ihre wissenschaftliche Arbeit zu verbreiten und teilen.”

http://www.degruyter.com/