22. Juni 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 4/2021 (Juni 2021) lesen Sie u.a.:

  • Zum Nutzen von Big Deals
  • Verändert sich der Publikationsprozess bei den Megajournals?
  • Neue Ansätze zur Informations­kompetenzvermittlung
  • Außen- und Selbstwahrnehmung von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren als wichtiges Steuerungsinstrument
  • Die Folgen des Wissenschaftstracking – unbekannt, aber nicht ungefährlich
  • Best Practices für den Umgang mit dem Coronavirus in Bibliotheken
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 3 / 2021

IM FOKUS
Über das Sterben reden

  • Dr. Henning Scherf im Gespräch
  • Eine Buchauswahl zum Thema

LANDESKUNDE
Indien: Geschichte und Gegenwart

KUNST | BIOGRAFIEN
Malerinnen: Talent ist keine Frage des Geschlechts

BETRIEBSWIRTSCHAFT
„Leadership“ ist hip

RECHT
Steuerrecht | Umwelt- und Planungsrecht | Kommentare zum Bürgerlichen Recht | Strafrecht | Juristendeutsch? | Rechtsgeschichten

uvm

Eine App zum Auffinden aktueller wissenschaftlicher Publikationen

Ein Forscher hat wenig Zeit, nach den jüngsten wissenschaftlichen Publikationen zu suchen, um über die neuesten Fortschritte in seinem Bereich informiert zu bleiben. Das Lyoner Start-up DSRT, in Partnerschaft mit dem Labor für Technologien in der Mikroelektronik (LTM – CNRS/Grenoble-Alpes Universität), hat aus diesem Grund die App Peerus entwickelt, die mittels künstlicher Intelligenz diese Aufgabe automatisiert.

Peerus ist eine kostenlose App, deren Arbeitsweise auf dem maschinellen Lernen basiert. Durch die Publikationen, über die der Forscher bereits verfügt, identifiziert sie in Echtzeit die neuesten und relevantesten Publikationen in 2000 hochrangingen Zeitungen nach Kriterien wie dem Thema einer Zeitung, den Autoren oder Schlüsselwörtern. Basierend auf diesen Informationen filtert ein Algorithmus, der diese Informationen mit einem künstlichen neuronalen Netz verarbeitet, das Suchfeld und passt es den Bedürfnissen an. Zudem sind die Benutzereinstellungen veränderbar, um die Suche detaillierter und personalisierter zu gestalten.

Quelle: “Peerus : une application web spécialisée dans la veille scientifique”, Pressemitteilung des CNRS, 14.12.2016 –

http://www.cnrs.fr/insis/recherche/actualites-institutionnelles/2016/12/peerus.h
http://www.wissenschaft-frankreich.de