22. Juli 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2024 (Juni-Juli 2024) lesen Sie u.a.:

  • Forensische Szien­to­metrik (FoSci) – Wäch­ter der wissen­schaftlichen Integrität
  • NIST Research Data Framework 2.0: Zukunftsweisendes Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement
  • Artificial Intelligence in the News: How AI Retools, Rationalizes, and Reshapes Journalism and the Public Arena
  • Large Language Models und ihre Potenziale im Bildungssystem
  • The Use Case Observatory:
    Dreijährige Analyse der wirtschaftlichen, staatlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen von Open Data
  • Die Aufteilung der Kosten einer Volltextdatenbank auf die enthaltenen Zeitschriften: Sechs Methoden
  • Flexibles Arbeiten im Bibliotheksbereich: in die Zukunft und darüber hinaus
  • Die Zukunft der Wissenschaftlichen Monografien: Neue Geschäftsmodelle und der Einfluss der Politik
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

National University of Ireland in Galway entscheidet sich für Ex Libris Alma und Primo,
um ehrgeizige Bibliotheksvision zu verwirklichen

Das einheitliche Management von Print- und elektronischen Ressourcen wird die Effizienz der Bibliothek steigern

Ex Libris®, a ProQuest Company, gibt bekannt, dass sich die National University of Ireland (NUI) Galway für den Bibliotheksmanagementdienst Ex Libris Alma® und die Discovery- und Delivery-Lösung Primo® als einheitliche Plattform entschieden hat, um die Servicestrategie der Universitätsbibliothek zu verwirklichen.

Die NUI Galway nutzt derzeit eine lokal verwaltete Infrastruktur, die der Universität gute Dienste erwies, solange Print-Ressourcen im Mittelpunkt der Bibliothek standen. Doch aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach elektronischen Ressourcen musste die Bibliothek Workarounds entwickeln, um neue Formate verarbeiten zu können. Aus diesem Grund sind die Bibliothekssysteme immer komplexer geworden und der administrative Aufwand hat stetig zugenommen.

Die NUI Galway hat sich für die cloudgestützten Lösungen Alma und Primo entschieden, die die Stabilität einer gehosteten, Anbieter-gepflegten Umgebung und regelmäßige Aktualisierungen unter Berücksichtigung der neuesten Technologien bieten. Der reduzierte Verwaltungsaufwand wird es den Mitarbeitern ermöglichen, mehr benutzerorientierte Tätigkeiten auszuüben, die besser auf die Ziele der Bibliothek zur Förderung von Lehre, Lernen und Forschung abgestimmt sind.

Der automatisierte Alma-Workflow, einschließlich des einheitlichen Ressourcenmanagements, wird eng mit anderen administrativen Systemen integriert. Außerdem werden die fortschrittlichen Analysefunktionen von Alma und Primo dazu beitragen, dass die Bibliothek beim Bestandsmanagement, einer der wichtigsten Bereiche der Bibliotheksstrategie, mehr Informationen nutzen und bessere Entscheidungen treffen kann.

Universitätsbibliothekar John Cox sagte: „Wir haben die Vision, dass die Bibliothek ein Antrieb für Erfolge in Lehre, Lernen und Forschung wird, indem sie der NUI Galway als Zentrale für die Recherche, den Austausch und die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Informationen dient. Alma ist eine wesentliche Infrastruktur, die uns bei der Entwicklung unserer Bestände unterstützen wird, um den Anforderungen der akademischen Programme gerecht zu werden, eine dynamische Lernumgebung zu fördern und innovative Forschung und globalen Zugriff zu ermöglichen. Alma und Primo geben uns die Möglichkeit, einfache Wege zu Informationen in allen Formaten zu erstellen, auf Archiv- und Sonderbestände zuzugreifen und mehr Tools für die Informationsrecherche und -verwaltung zu nutzen.“

Ofer Mosseri, VP und General Manager von Ex Libris EMEA, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass sich die Bibliothek der NUI Galway dazu entschieden hat, bei der Umsetzung ihrer strategischen Ziele unseren Lösungen für Ressourcenmanagement, Discovery- und Delivery-Dienste zu vertrauen. Wir heißen die Universität herzlich in den wachsenden Alma- und Primo-Communitys in Irland willkommen.“

www.nuigalway.ie/